J.Lo kennt den einfachsten Anti-Aging-Trick der Welt

j lo anti aging
J.Lo nutzt den einfachsten Anti-Aging-Trick der Welt
Foto: Getty Images

Anti-Aging ohne OP und Creme? Sängerin Jennifer Lopez weiß, wie es geht. Und das ganz ohne einen Eingriff oder teure Wundercremes. Ihr Geheim-Tipp heißt „Croydon-Facelift“.

Haben Sie sich schon mal gewundert, dass J.Lo selten ihr Haar offen trägt? Das hat einen einfachen Grund: Sie hält ihr Gesicht faltenfrei, indem sie sich die Haare so straff zusammenbindet, dass die Augenpartie geglättet wird.

Schon die Gesangslegende Marlene Dietrich soll die Methode bei sich angewandt haben. Und das ist zwar nicht ganz angenehm, aber wirkungsvoll. Craydon bedeutet nichts anderes als das eigene Haar so fixieren, dass ein Lifting-Effekt eintritt.

Nicht ganz schmerzfrei: Auch Kim Kardashian ist Verfechterin der "natürlichen" Lifting-Methode. In ihrer Realityshow "Keeping up with the Kardashians" kann man nachvollziehen, wie schmerzvoll es ist, sich die Haare so zusammenzubinden, dass ein Lifting-Effekt entsteht.

Experten warnen vor der Craydon-Methode. Es könnte Haarverlust oder starker Haarbruch drohen. Deshalb gönnen Sie Ihren Haaren so viel Freizeit, wie es geht, damit sich die Kopfhaut wieder entspannen kann. Fest steht: Diese Anti-Aging-Methode kommt ohne Skalpell und teure Creme aus. Aber ob Sie sich den Strapazen beim Tragen der Craydon-Frisur aussetzen wollen, müssen Sie selbst entscheiden.

Noch mehr Anti-Aging-Tipps finden Sie hier.