J wie Japanisch

Das große Sex-ABC

Der Buchstabe „J" im Sex-Lexikon: Von Japanisch hin zu Jungfrau und Jungfernhäutchen, hier erfahren Sie alles über Sex!

Das große Sex-ABC: J wie Japanisch und Jungfrau

Japanisch

Jedes Land hat so seine Sitten! Beim Japanisch wird die Kleidung während dem Sex angelassen und nur die Geschlechtsteile freigelegt.

Dabei entsteht ein reizvoller Kontrast: Kleidung contra nackter Haut. Allein die Penetration steht hierbei im Vordergrund.

Diese Variante ist besonders unter Fetischisten beliebt, da Stoffe wie Latex, Leder oder Seide zum Einsatz kommen.

Jungfrau

Der Begriff beschränkt sich nicht auf Frauen. Gemeint ist ein Mensch, der noch nie Sex mit Penetration hatte.

Im Durchschnitt verlieren aber Frauen ihre Jungfräulichkeit mit 16, Männer mit 17 Jahren.

Jungfernhäutchen

Das Jungfernhäutchen ist eine ringförmige Hautfalte, die zum Verschluss des Scheideneingangs dient. Je älter man wird, desto dünner wird das Häutchen. Spätestens beim ersten Geschlechtsverkehr wird es zerstört. Es kann aber auch vorkommen, dass es bereits davor einreißt, beispielsweise durch Sport.

Das große Sex-ABC: K wie Koitus Interruptus >>

Alles zum Thema Sex HIER

Kategorien: