Janina Hartwig und Fritz Wepper: Verzweifelt versuchen sie, ihr neues Glück festzuhalten

janina hartwig fritz wepper h
Sie unterstützen einander: Janina Hartwig und Fritz Wepper.
Foto: Marcella Merk / WENN.com

Liebes-Drama!

Sie wissen genau, was den anderen bewegt. Die TV-Stars sind nicht nur vor der Kamera ein gutes Team – auch privat…

Wenn es von der Regie heißt: „Kamera läuft“, dann lachen, spielen und granteln sie. Als gäbe es keine privaten Sorgen, keine Probleme.

Janina Hartwig und Fritz Wepper drehen zurzeit wieder die neue Staffel der ARD-Erfolgsserie „Um Himmels Willen“. Zwei TV-Stars, die sich sehr gut verstehen. Nicht nur als Kollegen, vor allem als Menschen. „Fritz und ich haben einen ähnlichen Humor“, schwärmte Janina Hartwig (50). Ja, es ist eine enge Freundschaft. Das tut gut – gerade jetzt. Denn beide verbindet das gleiche Schicksal: Sie versuchen verzweifelt, ihr neues Glück festzuhalten.

Die Nachricht kam für viele überraschend: TV-Nonne Janina Hartwig hat sich von ihrem Mann, dem Cellisten Michael Hell, heimlich scheiden lassen. Nach 15 Jahren. Keine leichte Zeit für sie. Schließlich war es eine große Liebe, 2004 wurde die Schauspielerin Mutter von Söhnchen David. Janina Hartwig hat die Trennung inzwischen überwunden. Und hat sogar eine neue Liebe: „Ich bin sehr glücklich“, sagt sie.

Aber wer ihr neuer Freund ist, das will sie nicht sagen. Aus einem guten Grund: Sie will ihre Beziehung um jeden Preis schützen. Wer eine gescheiterte Ehe hinter sich hat, der hat Angst, so etwas noch einmal zu erleben. Der geht behutsamer mit seiner neuen Liebe um. Erst recht, wenn man wie Janina Hartwig als beliebte Schauspielerin in der Öffentlichkeit steht. Für einen Mann ist es nicht leicht, mit einer so erfolgreichen und prominenten Frau zusammen zu sein. Ein Mann, der das aushalten kann, muss stark sein und gefestigt im Leben.

Wie gut, dass die Schauspielerin in dieser schweren Zeit Fritz Wepper (70) an ihrer Seite hat. Mit dem sie sich austauschen kann, der ihr Ratschläge gibt. Und gerade er kennt sich ja aus, mit Problemen in der Liebe.

Und auch Fritz Wepper kämpft jetzt wieder um sein Glück: Nach dem Beziehungs-Aus mit Susanne Kellermann (35), der Mutter seiner fünf Monate alten Tochter Filippa, lebt er nun wieder bei Ehefrau Angela (69). Sie war stets sein Lebensmittelpunkt, immer für ihn da und trotz all seiner Eskapaden die Frau seines Lebens, wie er nicht müde wird zu betonen. Erst kürzlich sagte Fritz Wepper: „Angela und mich verbindet seit mehr als dreißig Jahren eine große seelische Beziehung.“

Trotzdem muss er sich jetzt beweisen: „Es wird Zeit und Geduld brauchen, bis die Verletzungen überwunden sind.“ Zeitgleich will er ein guter Vater für seine kleine Tochter sein. Keine leichte Situation.

Genau das erlebt derzeit auch Janina Hartwig. Auch sie muss jetzt den Spagat zwischen ihrer Liebe und den Bedürfnissen ihres Sohnes schaffen. Gerade jetzt muss sie für ihn da sein, weil Mama und Papa sich nicht mehr lieb haben.

Zwei Fernseh-Stars, ein Schicksal. Es wird dauern, bis beide das Liebes-Drama überwunden haben. Aber wie schön ist es dann, wenn man einen Gefährten hat, der weiß, was das Herz schwer macht und was die Seele braucht.

Kategorien: