Jeden Tag Wasser mit Natron – so schützt es dich vor Krankheiten

natron h
Natron in Wasser aufgelöst ist ein altes Heilmittel
Foto: Food & Foto

Richtig eingenommen kann Natron vor Krankheiten schützen

Natron in Wasser aufgelöst ist ein uraltes Heilmittel, das überall auf der Welt genutzt wird. Es ist eine super Möglichkeit, sich vor verschiedenen Krankheiten zu schützen. Doch wie kann ich von dem Heilmittel profitieren? Wir verraten es dir!

Natron (Natriumhydrogencarbonat) ist ein weißes Pulver, das vielfältig angewendet werden kann. Du kennst es vielleicht aus Backrezepten oder von diversen Anwendungsmöglichkeiten in der Küche. Einige nehmen Natron auch bei Sodbrennen ein, da es die Magensäure neutralisiert. Doch die wenigsten wissen, dass es auch zum Schutz vor Krankheiten angewendet werden kann!

Basenbildend

Unser Körper ist oftmals übersäuert, was die Folge von schlechter Ernährung ist. Wenn täglich Natron eingenommen wird, wird der Säure-Basen-Haushalt auf natürliche Weise ausgeglichen. Krankheiten, die oftmals im übersäuerten Körper entstehen, können somit vorgebeugt werden. Dazu gehört Krebs, Osteoporose, Gicht und Arthritis.

Bei Infektionen

Natron kann aber noch viel mehr: Es ist leicht antiseptisch und kann somit Viren und Bakterien in Schach halten. Wenn ihr Halsschmerzen habt, könnt ihr mit Natronwasser gurgeln. Aber auch bei Harnwegsinfektionen leistet Wasser mit Natron gute Dienste, da es die Säure im Urin reduziert. Nehmt es zusätzlich zu den großen Mengen Wasser und Tee auf, die ihr dann sowieso trinken müsst.

Bei Muskelkater

Natron kann deinen beanspruchten und übersäuerten Muskeln helfen, wenn du nach dem Sport Muskelkater hast. Durch das Natronwasser werden die Säurewerte wieder reguliert.

Bei Erkältung und Grippe

Natron hilft sehr gut, wenn dein Körper gegen die Erreger von Erkältungen und Grippe kämpft. Nimm es in dem Fall so ein:

  • 1. Tag: 5 x einen halben Esslöffel Natron in einem Glas Wasser aufgelöst, alle drei Stunden trinken
  • 2. Tag: 3 x einen halben Esslöffel Natron in einem Glas Wasser aufgelöst, über den Tag verteilt trinken
  • 3. Tag: 2 x einen halben Esslöffel in einem Glas Wasser aufgelöst, jeweils nach dem Essen trinken

Allgemeine Dosis

Wenn du nun Natron in deine tägliche Ernährung einbauen möchtest, solltest du dich an diese Dosierung halten:

  • 1/2 TL Natron
  • 1 Glas Wasser

vermischen und nach den Hauptmahlzeiten trinken

Bitte beachte, dass du diese empfohlene Dosis nicht überschreitest, ansonsten könnte es kontraproduktiv sein und sogar eine Alkalose (Störung des Säure-Basen-Haushaltes) auslösen.

Zugegeben, das Natron-Wasser schmeckt nicht besonders gut. Aber du wirst dich schnell daran gewöhnen und schon nach kurzer Zeit die positiven Effekte auf deinen Körper spüren!

Weiterlesen: Wundermittel Natron: Was das Pulver alles kann

(ww3)

Kategorien: