Jeremy Meeks - ist er der heißeste Häftling der USA?

jeremy meeks heisser haeftling usa
Jeremy Meeks: der heißeste Häftling Amerikas.
Foto: facebook/Stockton Police Department

Vom Verbrecher zum Sexsymbol

Das Verbrecherfoto von Jeremy Meeks bringt Frauen um den Verstand. Seine Straftat: vergessen. Ob er der heißeste Häftling Amerikas ist?!

Können diese Augen lügen? Kann dieser Blick töten? Wir können es uns kaum vorstellen. Ein Mann - wie gemalt. Volle Lippen, eisblaue Augen, ... STOP!!! Diese Augen können sehr wohl Lügen! Jeremy Meeks ist ein Verbrecher, wenn auch der Heißeste Amerikas.

Vergangenen Mittwoch soll der 30-Jährige wegen Waffenbesitzes festgenommen worden sein. Polizei-Informationen zufolge haben er und drei weitere Männer schwere Waffen auf einer Ranch in Kalifornien gelagert. Eine Straftat, die in den USA mit einer Haftstrafe von bis zu vier Jahren belangt werden kann.

Einen Tag später postet das 'Stockton Police Department' das Verbrecherfoto auf facebook. Nichts Ungewöhnliches. Es ist bekannt, dass Amerikas Kriminelle der Öffentlichkeit präsentiert werden, 'Mugshots' (Verbrecherfotos) machen schnell die Runde. Der Fall 'Jeremy Meeks' bricht alle Rekorde.

40.000 Klicks. 12.000 Kommentare. Und das binnen weniger Stunden. Die Frauenwelt scheint berauscht. Meeks Straftat: vergessen. Die Komplimente um den heißesten Häftling Amerikas überschlagen sich:

"Ist es illegal, sexy zu sein?"

"Ich will von ihm gekidnappt werden!"

"Ich will ins Gefängnis. Sofort!"

"Ich will ihn für eine Nacht!"

"Wie viele Frauen wohl schon bei Facebook nach einem solchen Mann 'gefahndet' haben ...?"

Mittlerweile kursieren die ersten Fotomontagen Jeremy Meeks im Netz: Meeks als neues Kampagnenmodel für Givenchy oder Calvin Klein. Auch Hollywood-Produzenten sollen ihn bereits angefragt haben. Das Aussehen hätte er ja. Und das gewisse Etwas auch.

Vielleicht sieht so oder so ähnlich seine Zukunft aus. Zu wünschen wäre es ihm ja. Und wer weiß. Nicht selten werden Models an der Supermarktkasse oder auf dem Oktoberfest entdeckt. Wieso nicht auch mal im Gefängnis?!

Kategorien: