Jesse James' Affäre auch noch ein Nazi

jesse james affaere auch noch ein nazi
Jesse James

Michelle McGee soll eine Rassistin sein

Jesse James / ©WENN.com

Ob sich Michelle McGee ihren neuen Ruhm als Celebrity-Matratze so vorgestellt hat, als sie die Affäre mit Jesse James veröffentlichte? Von der belogenen Frau, die nur deshalb mit dem Mechaniker schlief, weil er behauptet hatte, bereits von Sandra Bullock getrennt zu sein, über S&M Amateur-Pornodarstellerin und Stripperin nun auch noch zur Nazibraut – das ist nun wirklich eine interessante und blitzartige Karriere. Die Aussichten, mit der Story nicht nur reich, sondern auch erfolgreich zu werden, könnten zumindest nun wirklich dahin sein, wird doch berichtet, die Bombshell sei eine ausgereifte Rassistin.Gerichtliche Dokumente sollen nämlich aufgetaucht sein, die beweisen, dass Michelle beim heimischen Sex vor der Webcam nicht nur die Vagina, sondern eben mal auch den Hitlergruß vor die Linse wedelte. Das auf ihren Körper tätowierte Kürzel W.P. soll zudem für White Power stehen und die Vorherrschaft der Weißen proklamieren. Ob die jüngsten Vorwürfe nun stimmen oder nicht, eines ist bereits sicher: Jesse James hat sich das ein ganz exquisites Exemplar der menschlichen Rasse für einen Seitensprung ausgesucht, den Sandra ihm hoffentlich niemals verzeiht. Denn Fremdgehen ist eines, der Betrug mit einem rassistischen Flittchen nochmal was anderes. Pfui Teufel!SE

Kategorien: