Jessica Simpsons After-Baby-Programm

jessica simpsons after baby programm
Jessica Simpson ist schwanger
Foto: Wenn, Getty Images

Jessica Simpson und Weight Watchers

Bloß keine Zeit verlieren! Obwohl Jessica Simpson gerade noch im siebten Monat schwanger ist, plant sie schon die Zeit nach der Geburt. Um ihre Baby-Pfunde zu verlieren, hat sie jetzt einen großen Abnehm-Deal an Land gezogen.

In Hollywood kann es den frischgebackenen Mamis mit ihren After-Baby-Bodys gar nicht schnell genug gehen. Jessica Simpson überlegt sogar schon während der Schwangerschaft, wie sie ihre überschüssigen Pfunde nach der Geburt verlieren kann. Entschieden hat sie sich für das Programm von Weight Watchers.

Jessica Simpsons prominente Abnehm-Vorbilder sehen Sie in der Galerie (25 Bilder).

Bei dieser Ernährungsumstellung werden Lebensmittel nach deren Eiweiß-, Fett-, Kohlenhydrat- und Ballaststoffgehalt in Punkte unterteilt. Jeden Tag wird Jessica dann eine bestimmte Menge von Punkten zu sich nehmen und soll so dauerhaft abnehmen .

Doch Jessica Simpson wäre kein Star, wenn sie aus diesem Vorhaben nicht auch noch jede Menge Geld herausschlagen würde. Vier Millionen Dollar, umgerechnet etwa drei Millionen Euro, soll die Schauspielerin laut „Us Weekly“ für den Deal kassieren.

Jessica Simpson will abnehmen

Dafür soll Jessica nach der Schwangerschaft innerhalb von einem Jahr möglichst viel abnehmen und dann ihren hoffentlich schlanken Körper für eine Werbekampagne zur Verfügung stellen. Natürlich muss die frischgebackene Mama auch regelmäßig Sport treiben, dabei wird ihr aber sicherlich ein Personal Trainer helfen. Wir sind schon gespannt, ob sich Jessica Simpson mit ihrem Körper in die Riege der Stars mit makellosen After-Baby-Bodys reihen kann.

Body: Mehr Tipps auf COSMOPOLITAN Online >>

Hollywood: Weitere Promi-News auf JOY Online >>

Fruchtbare Tage berechnen: Weitere Infos auf Frauenzimmer.de >>

Kategorien: