Jetzt noch Lotto spielen: 32-Millionen-Jackpot wird heute geleert

lotto jackpot millionen zwangsausschuettung
Heute muss der Jackpot von 32 Millionen Euro ausgeschüttet werden.
Foto: Fotolia

Zwangsausschüttung könnte kurz bevorstehen

Zwölf Mal in Folge wurde der Jackpot nicht geknackt. Am Mittwoch müssen die 32 Millionen ausgeschüttet werden. Um zu gewinnen, müssen noch nicht einmal sechs Richtige plus Zusatzzahl nötig sein.

Was könnte ich alles mit 32 Millionen Euro machen? Würde ich noch arbeiten gehen oder mich einfach auf die faule Haut legen? Mit diesen Fragen darf sich heute Abend ein glücklicher Gewinner auseinandersetzen. Denn dann wird der 32-Millionen-Jackpot auf jeden Fall ausgeschüttet.

Nachdem er auch am letzten Samstag nicht geknackt wurde, erfolgt heute Abend definitiv die Ausschüttung der Millionensumme. Zwölf Mal in Folge tippte niemand die richtigen Zahlen. Jetzt muss der Gewinn laut dem offiziellen Regelwerk definitiv ausgezahlt werden. Denn die Summe darf sich nur über zwölf Runden hinweg erhöhen. Sollte es beim 13. Anlauf heute Abend wieder niemanden geben, der sechs Richtige inklusive Superzahl tippt, wird der Gewinn in der darunter liegenden Gewinnklasse ausgezahlt. Das bedeutet also, dass nicht zwingend sechs Richtige plus Superzahl nötig sind, um den Jackpot zu knacken . Allein sechs Richtige könnten ausreichen oder sogar weniger. In die dritte Gewinnklasse (fünf Richtige plus Superzahl) rutscht der Gewinn allerdings nur, wenn wiederum niemand sechs Richtige tippen sollte. Was ziemlich unwahrscheinlich ist.

Noch bis heute Abend um 18 Uhr können Sie Ihre Lottoscheine abgeben und Ihre Glückszahlen tippen . Die Gewinnsumme gilt als die fünfhöchste in der Geschichte von Lotto 6aus49. Es ist erst das zweite Mal, dass ein Jackpot auch nach zwölf Runden noch nicht geknackt wurde. Zu einer Zwangsausschüttung kam des sogar noch nie. Beim letzten Mal gab es eine Person, die beim 13. Anlauf sechs Richtige plus Superzahl tippte.

Kategorien: