Neues UpdateJetzt sind Videoanrufe via WhatsApp möglich

Gestern verkündete es Mark Zuckerberg auf Facebook: Die Messenger-App WhatsApp wird ein neues Feature bekommen. Ab jetzt sind Videoanrufe möglich.

Wo, wenn nicht auf Facebook, könnte Mark Zuckerberg, Gründer der Social-Media-Plattform, die große Neuigkeit zur neuen Funktion der Messenger-App besser verkünden.

In seinem gestrigen Post verkündete Zuckerberg, dass es nun endlich die von vielen Nutzern schon lang herbei gesehnte Funktion des Videoanrufs geben wird. Damit wird das Angebot der App, mit der du zuerst nur chatten und dann auch telefonieren konntest, noch einmal erweitert.

Die Reaktionen auf diese Ankündigung folgten schnell. Bis heute haben schon über 366.000 Facebook-Nutzer den Post von Mark Zuckerberg mit 'Gefällt mir' markiert. Außerdem wurde die WhatsApp-News mehr als 45.500 Mal geteilt.

"In den kommenden Tagen werden die mehr als eine Milliarde WhatsApp-Benutzer Videoanrufe auf Android, iPhone und Windows Phone Geräten plattformübergreifend tätigen können", heißt es auf dem Unternehmensblog von WhatsApp.

So funktioniert das neue WhatsApp-Feature

Nutzer, die die neue Funktion bereits haben, rufen wie gewohnt jemanden über Whatsapp an. Erscheint das jeweilige Feld, haben sie dann die Wahl zwischen einem normalen Anruf oder einem Videoanruf. Nach und nach wird die neue Funktion auf allen Geräten mittels eines Updates installiert werden.

Video-Anruf via WhatsApp: Was passiert mit den Daten?

Wie auch in den herkömmlichen Chats von WhatsApp sollen auch Videoanrufe über die App mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt werden. Das heißt also, dass auch auf Seiten von WhatsApp niemand Zugriff auf deine Daten hat, wenn du einen Videoanruf tätigst.

Kategorien: