Jetzt TREND: Zu langer Pony? Prima!

ueberlanger pony
Lass wachsen! Der Pony darf ruhig an den Wimpern kitzeln - wie hier bei Model Lily Aldridge.
Foto: instagram.com/lilyaldridge

Kann ins Auge gehen: der neue extralange Pony

Bloß nicht über rauswachsende Ponys ärgern - die sind nämlich der neueste Trend! Fransig, überlang, unperfekt so trägt man jetzt die neuen Stirnfransen. Worauf es bei der Trendfrisur ankommt, verraten wir hier.

Gute Nachrichten für Selbst-Schnippler: Diese Trendfrisur kann sich theoretisch jeder im heimischen Badezimmer schneiden . Denn der extralange XXL-Pony, wie man ihn auf den Laufstegen sah, darf ruhig etwas krumm und schief sein (siehe auch Model Lily Aldridge). Und sollte mindestens das Oberlid bedecken.

Das Tolle am extralangen Pony: Er macht sogar jünger! Denn die Trendfrisur kaschiert jedes Stirnfältchen. Wenn er lang genug ist, überdeckt er sogar die Zornesfalte. Zudem lässt er das Haar voller wirken - und eine voluminöse Mähne steht für Jugendlichkeit. Zudem kommt: Ein gerader, überlanger Pony (bis zu den Augenbrauen) verkürzt die hohe Stirn. Schmale, ovale Gesichter sehen damit also etwas voller aus.

Wollen Sie's versuchen? Dann sollten Sie das trockene Haar mit dem Stielkamm glatt kämmen und mit einer Friseurschere (wichtig!) millimeterweise kürzen (niemals zu viel auf einmal abschneiden). Perfekt wird's, wenn's nicht perfekt aussieht! Für weniger Mutige gibt es neben dem Besuch beim Friseur eine weitere Lösung: Fake-Ponys zum Einclippen und Reifen mit integriertem Pony. Ha! Das Leben ist eben doch ein Ponyhof.

Mehr Inspirationen gesucht? Die schönsten extralangen Ponys haben wir auf Instagram gefunden ...

Kategorien: