Joelina Drews: "Manchmal verbünde ich mich mit Mama gegen Papa"

joelina juergen drews h

Wir trafen Schlagersänger Jürgen Drews und seine süße Tochter zum Gespräch

Sie haben beide dieses funkelnde Grün in den Augen. Was sie sonst noch verbindet? Ihre Fröhlichkeit, ihr herzliches Lachen, das musikalische Talent – und dass sie Vater und Tochter sind. Wir trafen Schlagerkönig Jürgen Drews (66) und seine bildhübsche Tochter Joelina (15), die gerade ihre erste eigene Single herausgebracht hat, zum gemeinsamen Interview in Hamburg . Es wird ein sehr offenes Gespräch, in dem es nicht nur um Musik geht, sondern auch darum, was Papa Drews und Joelina Drews auf die Palme bringt…

Was war Joelina früher für ein Kind und wie ist sie heute?Jürgen Drews: Sie war immer ein Sensibelchen. Heute ist sie eher eine Perfektionistin. Ich bin stolz, wie sie ihre Musik mit der Schule vereinbart. Es ist ihr wichtig, das Abitur zu machen. Sie singt, spielt Klavier, tanzt und reitet. Doch das heißt nicht etwa, dass überehrgeizige Eltern hinter ihr stehen. Überdass haupt nicht. Nein, sie will das alles machen.Wenn im Hause Drews ein Streit ist…Jürgen Drews: … dann bin ich sowieso der Blöde!Joelina Drews: Manchmal verbünde ich mich mit Mama gegen Papa. Dazu muss man aber auch sagen, dass meine Mutter und ich ständig zusammen sind. Von morgens bis abends. Und wenn Papa nach Hause kommt und sich dazwischenklinkt, haben Mama und ich natürlich die gleiche Meinung.Wer ist der größere Sturkopf von euch beiden?Joelina Drews:: Papa!Jürgen Drews: Ich glaube eher Joelina.Joelina Drews: Wir sind beide stur. Manchmal will erst mal keiner nachgeben. Oftmals muss Mama einspringen. Aber letztendlich vertragen wir uns immer wieder.Und wenn es um die Musik geht? Wie ist da die Zusammenarbeit?Jürgen Drews: Wenn wir im Studio sind und mir gefällt etwas nicht, bin ich manchmal viel zu harsch und muffel so vor mich hin. Das mag Joelina gar nicht. Womit sie auch recht hat. Manchmal fehlt mir einfach das Feingefühl für einen Teenager.Joelina Drews: Er vergisst halt ab und zu, dass ich erst 15 Jahre alt bin. Und nicht schon 25.Hast du einen festen Freund?Joelina Drews: Nein, einen Freund habe ich nicht. Momentan finde ich auch nicht die Zeit dafür. Ich habe ja noch mein Pferd. Aber ich bekomme viele EMails von Jungs…Wie würden Sie als Vater reagieren, wenn Ihre „Kleine“ plötzlich mit einem Kerl auftaucht?Jürgen Drews: Ich hätte ein Problem damit, wenn es ein Typ wäre, der sie aus ihrer Spur zieht. Da würde ich sehr hellhörig werden. Wenn ich merke, dass er so einen negativen Einfluss hat, dass sie ihr Pferd, die Schule, die Musik vergisst – oder die Eltern…Joelina Drews: … das würde ich niemals tun!Jürgen Drews: Das sagst du jetzt ... Jedenfalls: Wenn dich jemand so schlecht beeinflusst, würde ich gegensteuern. Die Frage ist nur, ob mir das auch gelingt. Denn – und das hat sie von mir geerbt – Joelina hat einen unglaublichen Willen.Aber einen vernünftigen Jungen empfangen Sie mit offenen Armen?Jürgen Drews: Na klar! Er wäre ein Freund der Familie.Wie sind Jürgen Drews’ Vater-Qualitäten?Joelina Drews: Er ist ein toller Papa. Total gutmütig. Er kann wirklich lustig sein, aber manchmal auch nervig. Und er ist richtig lieb.Das hört sich schön an! Man merkt, Ihr Verhältnis ist sehr innig…Jürgen Drews: Ja! Und es ist auch ganz wichtig, dass ich meiner Kleinen sage, dass ich sie liebe, dass ich sie toll finde. Manchmal vergesse ich das. Aber ich denke es immer.

Kategorien: