Johnny Depp betrunken?

johnny depp betrunken
Johnny Depp: Betrunken oder clever?
Foto: Wenn

Stars und Alkohol

Ein anscheinend betrunkener Johnny Depp gibt Autogramme: Besser könnte er seine Rolle als alkoholsüchtiger Reporter in „The Rum Diary“ nicht promoten. Wir zeigen mehr Promis, die wohl zu tief ins Glas geguckt haben.

Scheint sich Johnny Depp wohl gerade ein bisschen zu sehr mit seiner neuen Rolle in „The Rum Diary“ zu identifizieren? In dem Film, der auf dem gleichnamigen Buch von Hunter S. Thompson basiert, spielt Depp einen Reporter aus New York, den es für einen Job nach Puerto Rico verschlägt.

Dort freundet er sich mit anderen Reportern an, die über das Leben, die Liebe und die Angst vor dem Tod philosophieren – und das mit mehr Alkohol, als ihnen gut tut.

Mehr betrunkene Stars sehen Sie in der Galerie.

Und wie promotet man so einen Film am geschicktesten? Indem man betrunken auf dem roten Teppich herumfällt natürlich! Zumindest denkt sich das wohl Johnny Depp. Seit geraumer Zeit scheint er sich ziemlich angesäuselt zu geben. Doch bei seinen Premieren-Auftritten darf man nicht vergessen, dass der gute Herr Depp wahrscheinlich gar nicht betrunken, sondern ja auch ein Weltklasse-Schauspieler ist.

So auch bei der Premiere von „The Rum Diary“ in New York, die Ende Oktober 2011 stattfand. Dort gab Johnny Depp fleißig Autogramme – bis ihn seine Bodyguards von den Fans wegzerrten.

Betrunken oder gespielt?

Bleibt die Frage: War Johnny Depp zu betrunken, um alleine zu gehen? Spielt er das alles nur? Oder konnte er sich einfach nicht von seinen Fans losreißen, so dass die Bodyguards eingreifen mussten? Wie dem auch sei, die Aufmerksamkeit ist dem Schauspieler sicher – und seinem neuen Film natürlich auch. Wir zeigen mehr Promis, die wohl zu tief ins Glas geguckt haben.

Filme mit Jennifer Aniston auf COSMOPOLITAN Online >>

Stars: Star-Talk auf SHAPE Online >>

Kategorien: