Kai Pflaume: "Im Alter noch Mal Vater werden - warum nicht!"

kai pflaume h
Ein glückliches Paar: Kai Pflaume und Ilke sind im August 15 Jahre verheiratet
Foto: getty images

Aktuell

So offen sprach der TV-Moderator noch nie über Vaterliebe und Kinderlachen. Er hat zwei Söhne, Marvin und Leon – hier lesen Sie, ob die Familienplanung für den ARD-Moderator damit abgeschlossen ist.

Er ist ein erfolgreicher, attraktiver und viel beschäftigter Mann. Er ist berühmt und muss sich um finanzielle Dinge keine Sorgen mehr machen. Doch allein daraus schöpft Kai Pflaume (44) keineswegs seine Zufriedenheit – denn das, was ihn wirklich ausfüllt, ist das Glück mit seinen Kindern. Sie sind sein ganzer Stolz.

Kai Pflaume war Anfang 30, als Marvin (13) und Leon (10) die Liebe zu seiner Ehefrau Ilke (42) krönten und ihr Familienglück perfekt machten. Der TVStar sagt im Gespräch mit DAS NEUE: "Wenn ich mit ihnen zusammen bin, sehe ich die Welt mit anderen Augen. Viele Dinge, die für Erwachsene so wichtig erscheinen, relativieren sich." Hat er trotz seiner vielen Drehtage überhaupt genug Zeit für seine Söhne? Kai Pflaume: "Ich bin sehr dankbar, dass ich meine Zeit flexibel planen kann und zu den wirklich wichtigen Anlässen immer zu Hause bin."

Ja, die Familie ist ihm wichtiger als Job und Karriere, und doch bekommt er beides gut unter einen Hut. Der Moderator: "Unsere Kinder sind aus dem Gröbsten heraus. Wir können also viel gemeinsam unternehmen." Bei der Erziehung achten er und Ehefrau Ilke darauf, Werte zu vermitteln: "Leon und Marvin und offen auf andere Menschen zugehen. Wir erziehen unsere Kinder sehr liebevoll. Kinder sollten immer wissen, woran sie sind. Da ist Konsequenz wichtiger als Strenge."

Sehnt er sich manchmal noch nach einem weiteren Kind? Der Moderator: "Nein. Wir wollten immer gerne zwei Kinder haben und sind glücklich, dass es gesunde Jungs geworden sind."

Viele Männer entscheiden sich heutzutage, in den reiferen Jahren – sogar noch mit 60 – ein Kind zu bekommen. Das kann Kai Pflaume verstehen: „Oft hat man im Alter ja auch erst mehr Ruhe und Gelassenheit und kann das das Vatersein vielleicht mehr genießen." Für ihn selber käme das aber nicht infrage.

Und wie sieht es mit einer Adoption aus? Kai Pflaume: "Es gibt so viele Paare, die keine Kinder bekommen können und sich dringend eine Adoption wünschen. Denen drücke ich die Daumen, dass sie dieses Glück erfahren. Bei uns ist die Familienplanung aber abgeschlossen."

Kategorien: