Karin Thaler im Familienurlaub mit ihrem Nichten: "Macht euch nie von einem Mann abhängig!"

karin thaler h

Sie gab ihren Nichten einen guten Rat

Ab in den Schnee ging es für Karin Thaler und ihre Nichten Julia (17) und Janina (9). Sie machten einen lustigen Familienurlaub im Hotel Kaiserhof in Ellmau am Wilden Kaiser (Tirol). Dabei hatte der TV-Star einen besonderen Rat parat ...

Machen Sie oft so einen Familienurlaub zu dritt?Karin Thaler: Ja. Vor allem gehen wir gerne gemeinsam Shoppen. Vor jedem Geburtstag meiner Nichten und vor Weihnachten ziehen wir gemeinsam los. Dann suchen sie sich etwas Schönes aus.

Sind Sie eine großzügige Tante?Karin Thaler: Ich denke schon. Und das wissen die zwei auch (lacht).

Sie stehen Ihren Nichten sehr nah …Karin Thaler: Ja, wir haben ein großes Vertrauensverhältnis. Sie finden mich im Gegensatz zu ihrer Mutter richtig cool. Aber das ist ja meistens so: Die Mütter sind peinlich und die Tanten cool. Außerdem finden sie es schon toll, dass ich von Beruf Schauspielerin bin.

Sind Sie ein Vorbild für Janina und Julia?Karin Thaler: Ich glaube, dass mein Lebensmodell generell ein Vorbild für sie ist. Ich habe meiner älteren Nichte auch geraten, auf jeden Fall erst ihren eigenen Weg zu gehen und sich bloß nie von einem Mann abhängig zu machen! Selbstständigkeit ist heutzutage wichtiger als noch vor 20 Jahren. Aber das sieht sie genauso.

Welchen Rat haben Sie ihr noch mit auf den Weg gegeben?Karin Thaler: Sie soll einen Beruf lernen und auf keinen Fall früh Kinder bekommen. Aber da ist Julia auch vernünftig. Sie möchte sich erst etwas aufbauen und Karriere machen, bevor sie an einen Mann und eine eigene Familie denkt.

Hatten Sie nie einen Kinderwunsch?Karin Thaler: Nein, nicht wirklich. Ich hatte nie einen Mutterwunsch. Ich habe es nie vermisst, keine eigenen Kinder zu haben. Früher habe ich immer gesagt, dass ich Kinder möchte, weil das ja auch irgendwie dazu gehört.

Wie sieht Ihr Mann das?Karin Thaler: Der sieht das genauso wie ich. Wir beide vermissen nichts. Unsere Partnerschaft ist uns genug.

Welche Vorteile hat das Leben ohne Kinder?Karin Thaler: Wir können so lange schlafen, wie wir wollen. Mein Mann ist Musiker, und hat daher auch einen ganz anderen Schlafrhythmus, dem ich mich in meiner freien Zeit anpasse. Außerdem sind wir gerne spontan. Manchmal verreisen wir kurzfristig für drei oder vier Tage. Das wäre mit einem kleinen Kind nicht möglich. Ich wüsste von mir selbst auch, wenn ich ein Kind hätte, dann hätte es auch die oberste Priorität in meinem Leben – alles andere würde hinten anstehen. Und das möchte ich nicht.

Kategorien: