Karl-Theodor zu Guttenberg: Er konnte sich nicht von seiner Großmutter verabschieden…

karl theodor guttenberg grossmutter h2
Karl-Theodor zu Guttenberg lebt heute mit seiner Frau und den Kindern in Amerika
Foto: Getty Images

Neuer Schicksalsschlag

Sie starb im gesegneten Alter von 89 Jahren: Rosa Sophie Reichsfreifrau von und zu Guttenberg, geborene Prinzessin und Herzogin von Arenberg, ist im Kreis ihrer Familie eingeschlafen.

Ein neuer Schicksalsschlag für Karl-Theodor zu Guttenberg (40), denn er war nicht da, als seine geliebte Großmutter für immer die Augen schloss. Der Politiker konnte sich nicht von ihr verabschieden.

Die skandalöse Plagiatsaffäre des ehemaligen Verteidigungsministers und die Aberkennung seines Doktortitels im Jahr 2011 führten dazu, dass Karl-Theodor zu Guttenberg alle Ämter niederlegte und fast fluchtartig seine deutsche Heimat verließ.

In New York fand der einstige Star-Politiker ein neues Zuhause, lebt mit Ehefrau Stephanie (36) und den Töchtern Anna (11) und Mathilda (9) in einem Anwesen etwa eine Autostunde vom Stadtzentrum entfernt. Ihre Nachbarn sind Hollywoodstars wie Meryl Streep oder Jack Nicholson.

Hier hat der fränkische Baron zwar seine Ruhe. Aber seine große Verwandtschaft fehlt ihm doch. Karl-Theodor zu Guttenberg konnte sich immer auf seine Familie verlassen – vor allem auf Großmutter Rosa. Umso mehr schmerzt ihn ihr plötzlicher Tod.

Noch vor drei Monaten feierte die betagte Dame vergnügt mit der Familie und 500 Gästen die Hochzeit ihrer Ur-Enkelin Marie (24). Auch Enkel Karl-Theodor war zu dem festlichen Anlass extra aus Amerika angereist.

Jetzt kommt er wieder mit seinen Lieben in die Heimat. Diesmal mit tiefer Trauer im Herzen, um seiner Großmutter in ihrem Heimatort in Franken beim Requiem die letzte Ehre zu erweisen…

Kategorien: