Karlheinz Böhm: Sein letzter Wunsch rührt alle zu Tränen

karlheinz boehm letzter wunsch h2
Karlheinz Böhm war nicht nur Schauspieler, auch Sänger.
Foto: Getty Images

Der traurige Abschied!

An seinem 85. Geburtstag sollte er hochleben – nun herrscht tiefe Trauer

Er liebte die Menschen. Und sie ihn. In den großen, traurigen Augen der Kinder Äthiopiens fand Karlheinz Böhm (84) seinen Lebenssinn. Er schenkte den Kindern das Lachen, gab ihnen eine Zukunft. Und in unser aller Augen zauberte er mit „Sissi“ ein Leuchten. So werden wir ihn im Herzen behalten.

Denn der große Karlheinz Böhm ist nicht mehr. Er hat sich still und leise in eine andere Welt verabschiedet. Der Weltstar wusste, dass ihm nicht mehr viel Zeit bleibt. Und er versuchte, so viel wie möglich noch zu regeln – bevor sich der undurchdringliche Schleier des Vergessens über seinen Geist legte.

„Mein Vater hat schweren Alzheimer und kann sich nicht mehr äußern“, offenbarte jetzt sein ältester Sohn Michael Böhm (52). Sogar sein Grab hat sich der Weltstar bereits ausgesucht – es liegt im wunderschönen Erer-Tal, dem Ort in Äthiopien, den er am meisten liebte. Sein letzter Wunsch: „Behaltet mich so in Erinnerung, wie ich früher war!“

Karlheinz Böhm hatte lange vor seinen Freunden und Weggefährten, vielleicht auch vor seiner Familie, begriffen, welch schwerer Weg vor ihm lag. Und seine Entscheidung, ihn – aus Rücksicht auf seine Lieben – ganz abgeschirmt zu gehen, rührt nun alle zu Tränen. Nur wenige sollten ihn so erleben, wie er jetzt ist: abgemagert und schwach. Er ist fast verstummt, kann kaum noch gehen. Ein schwerer Pflegefall, wie wir aus dem Umfeld der Familie erfuhren. Drei Pfleger teilen sich rund um die Uhr die Betreuung.

Ehefrau Almaz (48) offenbarte, dass er letztes Jahr wegen einer schweren Lungenentzündung in der Klinik war. Sie selbst ist nach wie vor viel für das Lebenswerk ihres Mannes, die Äthiopien-Stiftung „Menschen für Menschen“, unterwegs. Was viele Vertraute Böhms nur schwer verstehen.

Was kaum jemand weiß: Böhm ist auch schwer herzkrank, hat einen Herzschrittmacher. Und: Es heißt, er zeige auch Parkinson-Symptome, sei untergewichtig und leide phasenweise unter Flüssigkeitsmangel (Dehydration). Er soll auch deswegen sogar schon im Krankenhaus gewesen sein.

Warum muss Karlheinz Böhm nur so leiden! In Grödig, seinem Heimatort bei Salzburg, herrscht indes tiefe Trauer. Bürgermeister Richard Hemetsberger hat den Schauspieler zuletzt im August 2012 gesehen. Zu seinem 85. Geburtstag am 16. März wollte Grödig Karlheinz Böhm gebührend feiern. „Aber das ist ihm, so schlecht wie er beieinander ist, wohl nicht mehr zuzumuten“, so Margot Matzer vom Sankt Leonharder Trachtenverein.

Sogar der Gemeinderat hat sich mit dem traurigen Thema befasst. Man will sich mit der Familie abstimmen. Böhm ist aus seinen vier Ehen stolzer Vater von sieben Kindern. Den engsten Kontakt haben seine Jüngsten mit Ehefrau Almaz, Aida (19) und Nicolas (22), zu ihm. Das Verhältnis zwischen den anderen Kindern und Almaz scheint brüchig. Sohn Michael versteht nicht, warum sie die Krankheit ihres Mannes vor der Öffentlichkeit geheim hielt. Sie habe es ihrem Mann versprechen müssen, rechtfertigt sich Almaz Böhm. „Und an dieses Versprechen halte ich mich.“

Hoffentlich konnten alle Kinder ihren Vater noch ein Stück auf seinem traurigen Weg begleiten. Sein Herz wird sie bestimmt niemals vergessen.

Kategorien: