Kastelruther Spatzen: Alles Schwindel?

kastelruther spatzen schwindel b
Musizieren die Kastelruther Spatzen gar nicht selbst?
Foto: Imago / suedraumfoto

„Nur die Stimme von Sänger Norbert Rier ist echt. Sonst nichts.“

Die Katze ist aus dem Sack: Walter Widemair (54), Produzent, Komponist und Trompeter der Kastelruther Spatzer, sagte der BILD, die Musiker sollen auf keiner ihrer CDs selbst singen: "Nur die Stimme von Sänger Norbert Rier ist echt. Sonst nichts."

Was ist da los bei den Spatzen? Alles Schwindel? Das behauptet zumindest Widemair, der gerade ein Buch über die Spatzen schrieb: "Ich habe den Betrug immer für mich behalten, aber ich kann nicht länger mit dieser Lüge leben", sagt er. Doch was genau soll dabei der Schwindel sein?

Angeblich sollen auf den CDs Studiomusiker zu hören sein. Bei TV-Shows soll das nicht auffallen, da dort Playback verwendet wird. Doch beides ist weniger skandalös, als übliche Praxis. Studiomusiker werden meist dann engagiert, wenn's schnell und perfekt sein muss. Im Studio wird oft wenig Rücksicht auf persönliche Noten genommen. Es muss sitzen und sich "nach Plan" anhören. Eine Herausforderung für jeden Musiker, der nicht aufs "schnelle Abliefern" getrimmt ist.

Norbert Rier (52), Sänger der Kastelruther Spatzer, bestätigte der BILD: "Das mit den Studiomusikern machen wir, um Kosten zu sparen. Außerdem wollen wir immer eine perfekte Produktion abliefern und das geht nun mal nicht anders."

Alles also halb so wild und üblicher als man denkt. Und schließlich greifen auch internationale Stars immer wieder auf Playback zurück, tunen ihre Musik oder gar ihre Stimme im Studio - nur, um dem Zuhörer das perfekte Klangergebnis liefern zu können. Und wer will heutzutage darauf verzichten?

Die Fans der Kastelruther Spatzen würde so ein kleiner "Schwindel" wenig stören. Sie wissen, was sie an ihren Spatzen haben - und das ist mehr als einige perfekt abgestimmte Töne...

Kategorien: