Kathryn Cartwright: Schockierendes Selfie

krebs selfie
Kathryn Cartwright fordert auf, für Krebspatienten zu spenden.
Foto: twitter/kathryninstereo

Im Kampf gegen Krebs

Die Ärzte hatten nur noch wenig Hoffnung, aber Kathryn Cartwright ließ sich nicht entmutigen. Sie zeigt ihren Kampfeswillen gegen die Krankheit!

Starke Blutergüsse ziehen sich über ihr Gesicht. Alles ist geschwollen, rot und blau unterlaufen. Beim Anblick des Fotos spürt man schon fast selbst den Schmerz, den die junge Frau ertragen muss. Aber wie konnte das passieren?

Kathryn Cartwright war erst 16 als sie die Schock-Diagnose Krebs bekam. Sie hat Leukämie! Die Ärzte gaben ihr eine Überlebenschance von gerade einmal 20 Prozent. Doch heute, sieben Jahre später, ist Kathryn immer noch am Leben und ihr Willen ungebrochen! Die junge Engländerin lässt sich nicht unterkriegen im Kampf gegen die Krankheit. Sie postet sogar dieses schockierende Foto von sich bei Twitter und auf ihrem Blog .

Die Krebs-Behandlung hatte Kathryn so geschwächt, dass sie aus dem Rollstuhl fiel – direkt auf ihr Gesicht! Doch Kathryn lässt sich auch davon nicht entmutigen. Unter ihr linkes Auge schreibt sie: Fuck Cancer. Und genau das ist es, was Kathryn der Welt mit ihrem Krebs Selfie sagen möchte. „Es macht mich krank, dass Krebs die Leben so vieler Menschen zerstört. Darum sage ich: Fuck Cancer, erzählt die 23-Jährige der „Birmingham-Mail“.

Toll! Mit diesem Bild macht Kathryn Cartwright mit Sicherheit auch anderen Leuten Mut. Sie möchte die Menschen außerdem dazu aufrufen, für Krebspatienten zu spenden: „Wenn ich nur eine Person zum Spenden bewege, gibt mir das ein gutes Gefühl.“ Wir sind jedenfalls beeindruckt von so viel Kampfeswillen und wünschen Kathryn alles Gute!

Übrigens: Auch andere Betroffene erzählen unter #fuckcancer ihre bewegenden Geschichten.

Kategorien: