Kein Scherz: Ann Summers bringt Isis-Kollektion auf den Markt

ann summers isis unterwaesche kollektion
Der Launch der neuen Isis-Kollektion von Ann Summers könnte zu keinem schlechteren Termin sein.
Foto: Hersteller

Unterwäschehersteller gerät in die Kritik

Die Terrorgruppe ISIS ist uns allen aus den täglichen Schlagzeilen bekannt. Trotzdem launchte Ann Summers jetzt eine Unterwäsche-Kollektion mit demselben Namen.

Das Timing könnte nicht schlechter sein. Gerade erst ist der britische Journalist James Foley durch die Hand eines ISIS-Mitgliedes gestorben. Nun bringt der britische Unterwäschehersteller Ann Summers eine Unterwäschekollektion auf den Markt, die ebenfalls unter dem Namen Isis heiße Höschen, BHs und Strapse anbietet.

Eigentlich nennt sich die Terrorgruppe, die vielen nach wie vor unter dem Namen ISIS bekannt ist, heutzutage nur noch IS für Islamischer Staat. Dennoch ist die Namensähnlichkeit mit der Unterwäschekollektion von Ann Summers frappierend. Kein Wunder also, das sich das britische Unternehmen nach dem Launch der sexy BHs und Höschen jetzt der Kritik der Öffentlichkeit ausgesetzt sieht.

Nach Angaben des Unternehmens habe man sich bei der Namensfindung aber natürlich nicht an der gleichnamigen terroristischen Vereinigung orientiert, sondern an der ägyptischen Göttin Isis. In diesem Fall ergibt der Name der Unterwäschekollektion tatsächlich mehr Sinn. Gilt Isis doch unter anderem als Göttin der Magie.

Der Zeitpunkt für den Verkaufsstart der hübschen Unterwäsche ganz in Schwarz-weiß wurde dennoch mehr als ungünstig gewählt. Eine Sprecherin des Unternehmens betonte allerdings, dass der Name der Kollektion schon lange zuvor festgelegt wurde. Man entschuldige sich für das unglückliche Timing. Mit der neuen Kollektion solle jedoch keinesfalls eine Terrorgruppe wie die ISIS unterstützt werden.

Die Ann Summers-Linie Isis wird daher auch nicht aus dem Programm genommen, sondern weiterhin auf dem Markt bleiben.

Kategorien: