Keine Mutter ist perfekt: Bloggerin Maria spricht allen Mamis aus dem Herzen

mama stark machen
Mütter müssen nicht immer perfekt sein
Foto: Istock

Mütter müssen perfekt sein. Der Erwartungsdruck ist extrem groß. Bloggerin Maria sagt: Pustekuchen, keine Mami ist perfekt!

Ich bin keine Mutter. Aber ich habe einen Lieblings-Mami-Instagram-Account. Nämlich den von Marry Kotter. Eigentlich heißt die junge Mami Maria und ist nicht nur Mutter, sondern auch noch Studentin, Bloggerin und Freundin. Und das bekommt sie hin.

Das Wundervolle an Maria: Sie hält den anderen Mamis nie den Spiegel vor, sondern schafft den Spagat zwischen schönen Fotos mit toller Wohnung, süßer Tochter und gutem Styling ohne dabei überperfekt zu sein. Und genau das ist es, was den Reiz ihrer Fotos für mcih ausmacht.

Ich finde, dass der Druck auf Mütter oder Frauen, die es werden wollen, extrem groß ist. Du musst einfach perfekt sein. Gut aussehen, beruflich erfolgreich und die beste Mutter der Welt: Am besten sollten wir das alles in uns vereinen. Das ist natürlich nicht möglich.

Und da ist es ziemlich gut, dass es Vorbilder wie Maria gibt, die uns zeigen, dass du Spaß an deiner Familie und schönen Dingen haben kannst und dabei aber genau weißt, dass du nicht perfekt bist. Und das sagt Maria ihren rund 68 Tausend Fans auf Instgram auch so.

Und, weil Maria so herrlich normal ist, schreibt sie sich auch von der Seele, was sie denkt. Ganz ehrlich und auch immer ein bisschen lustig. Hier kommt ihr Appell an alle Mütter:

"Bei uns ist alles immer picobello sauber und ordentlich, ich bin schon morgens um 7 perfekt frisiert und aufgehübscht und ich schaffe den perfekten Spagat zwischen Studium, Job, Haushalt und Vollzeitkinderbetreuung.

Ich bin immer motiviert und gut gelaunt, das Kind ist ständig instagramtauglich angezogen, der MBW und ich führen eine stets harmonische und ausgeglichene Beziehung, ich bin eine entspannte und gelassene Super-Mutti und selbst unser Essen ist total overdressed.

Genau. So ist das.

Eigentlich bin ich einfach nur eine verrückte, häufig gestresste Trulla mit Ordnungstick. Und wer mir schon länger (oder einfach nur aufmerksam) folgt, weiß, dass ich da auch nie nen Hehl draus gemacht hab. Ich bin nicht sonderlich belastbar, oft überfordert, der MBW und ich sind ein Chaos-Pärchen, Wut-Ruth macht mich nicht nur vor Glück wahnsinnig und mein Perfektionismus steht mir oft selber im Weg.

Wenn ich hier gefragt werde, wie ich denn das bloß alles schaffen würde, verfalle ich häufig in hysterisches Gelächter.?? Die Antwort lautet nämlich: Keine Ahnung! Und definitiv oft mehr schlecht als recht. Lasst euch bitte nicht beirren: #wirsindallegleich ❤️"

Bei uns ist alles immer picobello sauber und ordentlich, ich bin schon morgens um 7 perfekt frisiert und aufgehübscht und ich schaffe den perfekten Spagat zwischen Studium, Job, Haushalt und Vollzeitkinderbetreuung. Ich bin immer motiviert und gut gelaunt, das Kind ist ständig instagramtauglich angezogen, der MBW und ich führen eine stets harmonische und ausgeglichene Beziehung, ich bin eine entspannte und gelassene Super-Mutti und selbst unser Essen ist total overdressed. Genau. So ist das. Eigentlich bin ich einfach nur eine verrückte, häufig gestresste Trulla mit Ordnungstick. Und wer mir schon länger (oder einfach nur aufmerksam) folgt, weiß, dass ich da auch nie nen Hehl draus gemacht hab. Ich bin nicht sonderlich belastbar, oft überfordert, der MBW und ich sind ein Chaos-Pärchen, Wut-Ruth macht mich nicht nur vor Glück wahnsinnig und mein Perfektionismus steht mir oft selber im Weg. Wenn ich hier gefragt werde, wie ich denn das bloß alles schaffen würde, verfalle ich häufig in hysterisches Gelächter. Die Antwort lautet nämlich: Keine Ahnung! Und definitiv oft mehr schlecht als recht. Lasst euch bitte nicht beirren: #wirsindallegleich

Ein von marrykotter (@marrykotter) gepostetes Foto am

Kategorien: