Kim Kardashian: Die 7 coolsten hässlichen Kleider

kim kardashian die coolsten haesslichen kleider
Kim Kardashian Kleider
Foto: Getty Images, Wenn, Kim Kardashian/Instagram

Kim Kardashian – ihre Kleider des Grauens

7 Kleider des Grauens? Für Kim Kardashian hätten wir ohne Probleme 70 gefunden! Aber wir haben gewählt und uns entschieden – für die 7 coolsten ihrer absolut furchtbar schrecklich hässlichen Kleider!

Sie ist kein Kind von Traurigkeit, unsere liebe Kim Kardashian – und Zurückhaltung, vor allem in optischer Hinsicht, ist wirklich nicht ihr Ding. Nur zu gerne lässt sie sich die skurrilsten Kreationen und Kombinationen einfallen, getreu dem Motto: Auffallen ist alles. Wir haben 7 Kleider des Grauens gesucht, gefunden und sortiert von „urx, schlimm“ über „woah, ganz schön schlimm“ bis zu „so schlimm, dass Sie es leider unbedingt gesehen haben müssen, weil es Ihre Vorstellungskraft sowas von übersteigen wird“. Viel, äh, Spaß beim Anschauen!

Kim Kardashian – Kleid des Grauens, Platz 7:

Erstmal die gute Nachricht: Die olivgrüne Farbe steht Kim Kardashian wirklich gut zu ihrem Teint, ihren Haaren und Augen . Passt! Was weniger passt? Zum Beispiel der Schnitt (an den Ärmeln zu lang, generell eher unförmig). Zum Beispiel die goldfarbenen, irgendwie zu eng geschnürt wirkenden Römersandalen. Zum Beispiel die blumig-löchrige Spitze, aus der das Kleid besteht. Und vor allem: die Tatsache, dass Kim unter dieser Spitze nichts anderes trägt als überaus sichtbare schwarze Unterwäsche, das Höschen ordentlich bis halb unter die Achseln geklemmt. Nö. Passt nicht!

Kim Kardashian – Kleid des Grauens, Platz 6:

Auf den ersten Blick: gar nicht so daneben. Für die Verhältnisse der lieben Kim Kardashian geradezu brav, dezent, fast seriös. Auf den ersten Blick. Auf den zweiten wird uns klar: Das schlichte Hausmütterchen-Outfit, das sie im Januar 2014 auf Instagram postete, trügt. Ist nur Fassade – und zwar für ihre blanke Brust, die durch das Netzmuster wunderschön zur Geltung kommt.

Kim Kardashian – Kleid des Grauens, Platz 5:

Einmal güldene Meerjungfrau spielen? Diesen Wunsch hat sich Kim Kardashian offenbar erfüllt, als sie am 11. Dezember 2013 an einem Breakfast-Event im Beverly Hills Hotel teilnahm.

Die Kleider des Grauens der Stars: Modeflops vom roten Teppich!

Sollte das Motto des Morgens gelautet haben „Gold, gold, gold sind alle meine Kleider“ , war Kim perfekt gekleidet. Für jeden anderen Anlass wohl eher nicht. Und wenn sie in solcher Montur schon zum Frühstück auftaucht, wollen wir ja fast gar nicht wissen, in welchen monströsen Roben sie wohl zum Dinner erscheint – na okay, um ehrlich zu sein: Wir wollen es doch wissen …

Kim Kardashian – Kleid des Grauens, Platz 4:

Zum Beispiel im kleinen Schwarzen? Warum nicht, immer eine sichere Wahl. Nur dann leider nicht, wenn man es wie Kim Kardashian macht, den ohnehin schon transparenten Ausschnitt bis fast zum Bauchnabel schlitzt und (um die Tat zu verbergen – oder erst recht das Auge des Betrachters darauf zu lenken?) sich dazu noch eine Hülle und Fülle aus (hoffentlich unechtem) Pelz drüber schmeißt.

Kim Kardashian – Kleid des Grauens, Platz 3:

So richtig glücklich mit ihrer Wahl des Tages sieht sie selbst nicht aus, wie sie da vorsichtig die Treppen herunterstiefelt. Oder drückt sie vielleicht nur der Schuh? Immerhin pries sie das Bild auf Instagram am 12. März 2014 als „Miami-Moment“ an. Das Altrosa steht ihr gut zu ihrem braunen Haar , auch obenrum ist sie mit einem netten Rollkragen mal richtig ordentlich bekleidet. Allerdings: Der untere Teil lässt alle Glocken des Presswurst-Alarms läuten … und die rosa Farbe tut da leider noch ihr Übriges.

Kim Kardashian – Kleid des Grauens, Platz 2:

Sommer, Sonne, Sonnenschein? Von wegen! In diesem Look beging Kim Kardashian im Oktober 2013 ihren 33. Geburtstag. Zur Feier des Tages durfte es ordentlich krachen – sogar die Nähte ihres Kleides. Ob der Spitzen-Style so richtig spitze ist, darüber lässt sich streiten. Und ob man bei diesem Dekolleté auf der Tanzfläche unbedachte Moves machen sollte? Darüber auch!

Kim Kardashian – Kleid des Grauens, Platz 1:

Halleluja! Die Wahl des gigantomatisch-abscheulich-scheußlichsten Kleides überhaupt machte Kim Kardashian uns dann doch sehr leicht. Ritterrüstung reloaded? Urx, schlimm. Bauchfreie Ritterrüstung? Woah, ganz schön schlimm. Bauchfreie Ritterrüstung, aus der quetschenderweise die Unterhose hervorschaut? So schlimm, dass Sie es leider wirklich, wirklich gesehen haben müssen, um es tatsächlich glauben zu können. Immerhin eines wissen wir nun: Kim Kardashian kauft nicht nur Kleider und Bikini ein paar Nummern zu klein , sondern auch ihre Unterwäsche.

Kategorien: