Kim Kardashian: Lieber Shopping als Sex

kim kardashian lieber shopping als sex
Kim Kardashian

Kim Kardashian könnte nie Nonne werden

Kim Kardashian / ©WENN.com

Da werden Kim Kardashian kürzeste Zeit nach ihrer Trennung von Reggie Bush bereits mehrere Affären nachgesagt, zum Beispiel mit den Fußballspielern Christiano Ronaldo und Wayne Bridge, doch angeblich ist ihr Sex gar nicht so wichtig. Sie könnte nie eine Nonne werden, verriet sie gerade, nachdem sie kürzlich Reue über ihre einstigen Playboy-Aufnahmen gestanden hat. „Mit dem Zölibat käme ich zurecht“ stellt sie dabei jedoch klar, es sei vielmehr ihre Freude am Shopping, die sie niemals aufgeben könnte.„Kein Geld ausgeben, das wäre hart“ gesteht der Reality-TV Star, zeigt sich jedoch gleichzeitig geschäftstüchtig genug, um sich ein bisschen Luxusleben auch leisten zu dürfen: Sie schreibt gerade ein Buch, gemeinsam mit Schwestern Kourtney und Kloe Kardashian . Beziehungstipps wie auch viele Geheimnisse aus dem Leben der drei soll es darin zu lesen geben – womöglich auch was dran ist, an den Gerüchten um Kims neuem, wildem Liebesleben?Eins ist mal klar: vom Leben einer Nonne ist Kim Kardashian ungefähr so weit entfernt wie John Mayer von einer Zweitkarriere als Moralapostel oder Lindsay Lohan vom Tacktgefühl. Zumal es wirklich eine Schande wäre, solch sexy Formen, wie sie im Playboy zu sehen waren, unter einer Schwesternrobe zu verstecken!

Kategorien: