Kim Kardashian mit nacktem Po auf Magazin-Cover

kim kardashian mit nacktem po auf magazin cover
Kim Kardashian auf Paper Magazine
Foto: Paper Magazine

Magazin-Cover der Stars: Kim Kardashian

Oh, l , l ! Auf dem neuesten Magazin-Cover präsentiert sich Kim Kardashian gewohnt super sexy. Falsch! Denn es handelt sich nicht nur um ein Cover, sondern sogar zwei. Die Botschaft ist eindeutig: Das Internet kaputt zu kriegen. Welcome Größenwahn! Das Pikante: Weitere Bilder vom Shooting zeigen die intimsten Stellen des Reality-TV-Stars unverhüllt.

Update 20. November 2014, 19.30 Uhr: Kim Kardashian hatte Haaröl auf dem Po

Ach du Schreck, dieser Verbindung ist nicht allzu sexy:Was andere im Haar tragen, ließ sich Kim Kardashian auf den Po schmieren! Nun verriet sie nämlich, was ihren Allerwertesten gar so glänzen ließ! Verwendet wurd e nämlich, wie könnte es im Kardashian-Imperium anders sein, ein Haaröl aus ihrer Beauty-Kollektion.

"Ich besitze eine Haarpflegelinie. Es war wirklich mein Haaröl, das ich dazu verwendet habe, ein bisschen davon", erklärte sie im Radiointerview mit Fox FM. Zumindest ergiebig ist das Produkt damit ja, wenn nach der Verteilung auf Kims mächtigem Po sogar noch was übrig war. Wir müssen an Haare auf dem Po denken, was nun wieder wneiger lecker ist. Kim Kardashian kratzte jedoch im Interview die erotische Kurve, und las eine schlüpfrige Stelle aus "Shades of Grey" vor , womit sie ihren Erotikfaktor wieder gerettet haben dürfte.

Hier ist das Video:

Update, 13. November, 10:30 Uhr: Kim Kardashian zeigt intimste Stellen auf neuen Bildern

Das ist absolut krass! Erst am 12. November 2014 wurden die beiden neuen Cover-Varianten des „Paper Magazines“ mit Kim Kardashian veröffentlicht . Doch das eine Bild mit ihrem eingeölten Po ist definitiv nicht das Freizügigste. Denn nun gibt es zwei neue Bilder vom Shooting, die so heiß sind, dass wir nur die zensierte Version zeigen können. Veröffentlicht wurden sie offiziell vom „Paper Magazine“ am 13. November 2014 (@papermagazine on Instagram).

Auf dem freizügigeren Schnappschuss der beiden lacht der Reality-TV-Star den betrachter frech an und hat ihr Kleid bis zu den Oberschenkeln heruntergelassen und trägt sonst gar nichts mehr. Gar nichts? Ja, richtig gehört! Und so sieht man in der unzensierten Version nicht nur ihre nackten großen Brüste, sondern auch den Ansatz ihres Schambereichs. Nicht zu fassen! Wir hätten niemals gedacht, dass Kim Kardashian so weit gehen würde. Vor allem nicht jetzt, wo sie stolze Ehefrau und Mutter ist. Zwei Dinge muss man ihr lassen: Sie hat einen schönen Körper und das dazugehörige Selbstbewusstsein ihn zu präsentieren. Wie man das findet? Das bleibt dann jedem selbst überlassen!

Kim Kardashian bietet eine imPOsante aussicht

Kim Kardashian kann es einfach nicht lassen und zeigte sich jetzt so hüllenlos, wie selten zuvor! Auf den beiden Cover-Motiven der Winter-Ausgabe des „Paper“-Magazins zeigt sie sich einmal züchtig und einmal imPOsant. Auf Foto Nummer eins ist Kim Kardashian mit einem langen schwarzen Abendkleid bedeckt - stilvoll! Auf ihrem voluminösen Po balanciert sie gekonnt ein Gläschen Champagner auf und ab. Doch das Motiv ist nicht neu! Der französische Fotograf Jean-Paul Goude hat sich selber zitiert und ein altes Foto von sich neu aufgenommen.

Die Magazin-Cover der Stars zeigt die Galerie!

Doch wirklich versext und scharf ist Motiv Nummer zwei, auf dem Kim Kardashian das Kleid hat fallen lassen und ihren nackten, eingeölten Po in die Kamera hält. Die Schlagzeile auf dem Cover lautet: „Break the internet Kim Kardashian“. Größenwahnsinnig? Keineswegs! Sondern eine ernstgemeinte Kampfansage. Und wir könnten es Kim Kardashian sogar zutrauen, dass sie das Internet mit ihrem schamlosen Cover kleinkriegt . Wir sind gespannt, wie die Netzgemeinde auf die sexy Cover reagiert! Uns zumindest gefällt ihr selbstbewusstes Shooting sehr gut!

Kim Kardashian ist ungeschminkt viel schöner als mit Make-up!

Kategorien: