Kindergeld und Co.: Das ändert sich im September 2015

neue gesetze september 2015
Das alles ändert sich in Deutschland im September.
Foto: iStock

Diese neuen Regelungen treten im September in Kraft

Welche Änderungen Sie ab September in Deutschland erwarten, lesen Sie hier.

Kindergeld, Kfz-Steuer, Flughafenkontrollen: Das alles verändert sich im September 2015.

1. Das Kindergeld wird erhöht

Erst einmal ein Grund zur Freude: Ab dem 1. September 2015 tritt die bereits angekündigte Erhöhung des Kindergeldes in Kraft. Der Betrag erhöht um vier Euro pro Monat. Eltern bekommt nun für ihr erstes und zweites Kind 188 Euro Kindergeld, für das Dritte 190 Euro und jedes weitere Kind 219 Euro. Die Erhöhung wird rückwirkend ab dem 1. Januar 2015 ausgezahlt. Mit der Überweisung der Nachzahlung ist ab Oktober zu rechnen. Ab dem Januar 2016 wird das Kindergeld übrigens noch einmal um jeweils zwei Euro erhöht.

2. Die Kfz-Steuer steigt

Ab dem 1. September wird zusätzlich zum Kfz-Steuergrundbetrag auch die sogenannte CO2-Steuer erhoben. Neu zugelassene Autos müssen ab jetzt die Abgasnorm ‚Euro 6‘ erfüllen. Fahrzeuge dürfen nun nicht mehr als 95 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen, ansonsten werden die Halter zur Kasse gebeten. Der jeweilige Betrag wird aus der Größe des Hubraums und der Menge des Schadstoffausstoßes berechnet.

3. Handgepäckkontrollen am Flughafen werden verschärft

Auch an den deutschen Flughäfen wird sich mit Beginn des Septembers etwas verändern. Denn nun sind strengere Kontrollen des Handgepäcks zulässig. Konkret bedeutet dies, dass das Reisegepäck jetzt auch mithilfe von Sprengstoffspürgeräten auf illegale Substanzen untersucht wird. Auch Personen können stichprobenartig kontrolliert werden. Grund für die zusätzlichen Sicherheitskontrollen sind zusätzliche EU-Vorschriften, die ab dem 1. September gelten.

4. Neue Mindestanforderungen für Heizungen

Nicht direkt ab Monatsanfang, aber ab dem 25. September gibt es jetzt auch für Heizungen und Warmwasserbereiter Effizienzlabel von A++ bis G. Ebenfalls gelten neue Mindestanforderungen für den Energieverbrauch. Dank dieser Änderungen soll es nun für Verbraucher einfacher werden, die Energieeffizienz von Geräten vor dem Kauf besser einzuschätzen.

Kategorien: