Kindergeld: Wichtige Fakten für Eltern

istock011939761 small
Das Kindergeld soll die Grundversorgung eines jeden Kindes gewährleisten.
Foto: iStock

Was Sie über das Kindergeld wissen sollten

Wer bekommt wie viel Kindergeld? Wie können Sie Kindergeld beantragen? Wie lange hat Ihr Kind Anrecht auf Kindergeld? Infos gibt es hier.

Kindergeld: Was ist das?

Einen der größten Irrtümer können wir direkt widerlegen: Das Kindergeld ist keine Sozialleistung. Es wird zwar von der Familienkasse ausgezahlt, gilt jedoch laut Gesetzgeber als eine steuerliche Ausgleichszahlung. Eltern erhalten Kindergeld, damit sie die finanziellen Mittel haben, um die Grundversorgung ihres Kindes zu gewährleisten.

Kindergeld: Wer bekommt es?

In Deutschland haben alle Erziehungsberechtigten Anspruch auf Kindergeld. Das bedeutet, dass sowohl die leiblichen Eltern eines Kindes, aber auch Pflegeeltern, Stiefeltern und Großeltern Kindergeld beziehen können. Der Anspruch beginnt im Geburtsmonat eines jeden Kindes. Ohne einen schriftlichen Antrag wird das Kindergeld allerdings nicht ausgezahlt.

Kindergeld: Wie wird der Antrag gestellt?

Für den Antrag auf Kindergeld gibt es vorgefertigte Formulare, die Sie ganz einfach bei Ihrer zuständigen Familienkasse oder auch online bekommen. Bei der Familienkasse reichen Sie auch Ihren Kindergeldantrag ein. Notwendig ist dafür außerdem noch eine Kopie der Geburtsurkunde des Kindes. Normalerweise dauert es ungefähr vier bis sechs Wochen, bis er Antrag bearbeitet ist. Hier noch ein Hinweis für alle Eltern, die mit ihrem Antrag auf Kindergeld vielleicht etwas spät dran sind: Kindergeld kann bis zu vier Jahre rückwirkend in Anspruch genommen werden.

Kindergeld: Wie viel wird gezahlt?

Die Höhe des Kindergeldes richtet sich im Allgemeinen nach der Anzahl der Kinder. Bei einem Kind oder auch zwei Kindern werden jeweils 184 € pro Kind gezahlt. Ab dem dritten Kind gibt es 190 € und ab dem vierten wird die Kindergeldzahlung auf 215 € monatlich erhöht. Wann das Kindergeld auf Ihr Konto überwiesen wird, ist für jeden Monat genau festgelegt und richtet sich nach der Endziffer der Kindergeldnummer. Diese finden Sie entweder auf Ihrem Kindergeldbescheid oder auf Ihrem Kontoauszug. Kindergeldberechtigte mit den Endziffern 0 und 1 bekommen das Geld zu Anfang des Monats ausgezahlt. Am Ende des Monats wird dann das Kindergeld an diejenigen mit der Nummer 8 und 9 überwiesen.

Kindergeld: Wie lange wird gezahlt?

Von Geburt an wird grundsätzlich bis zum 18. Geburtstag eines Kindes Kindergeld gezahlt, ohne das bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen wären. Mit dem Erreichen des 18. Lebensjahres wird das Ganze allerdings etwas komplizierter. Jetzt können Erziehungsberechtigte nur noch Kindergeld beziehen, wenn ihr Kind eine Berufsausbildung macht oder aber studiert. In diesem Fall kann das Kindergeld noch bis zum 25. Lebensjahr weitergezahlt werden. Das gilt beispielsweise auch noch im Fall eines weiterführenden Masterstudiums.

Kategorien: