Kinderhochzeit in Norwegen: 12-Jährige heiratet 37-jährigen Mann

kinderhochzeit norwegen thea und gier
Thea und ihr Bräutigam Gier.
Foto: PR Plan Norge Info

Eine wirkungsvolle Kampagne

Am 11. Oktober heiratet die 12-Jährige Thea aus Norwegen den 25 Jahre älteren Gier. Doch der unfassbare Skandal ist eigentlich eine provokante Kampagne.

Mit nur 12 Jahren ist Thea die jüngste Braut Norwegens. Das hält das Mädchen allerdings nicht davon, dem 37-jährigen Gier am kommenden Samstag das Ja-Wort zu geben. Hinter den Hochzeitswünschen von Thea steckt allerdings keine skandalöse Liebesbeziehung mit einem älteren Mann, sondern eine äußerst aufsehenerregende und provokante Kampagne.

Im September 2014 veröffentlichte die junge Thea auf ihrem Blog den Eintrag: "Hey, mein Name ist Thea und ich bin 12 Jahre alt. In einem Monat werde ich verheiratet." Mit diesem Post sorgte Thea in ganz Norwegen für Schrecken, Unverständnis und Empörung. Quasi über Nacht wurde der Blog des Mädchens zum meist gelesenen im ganzen Land. Einige Leute zögerten nicht lange und alarmierten die Polizei und die Kinderschutzbehörde, damit diese die Kinderhochzeit verhindern.

Doch dann wurde der wahre Grund für Theas Hochzeit enthüllt. Die Trauung von Thea und ihrem 25 Jahre älteren Bräutigam Gier ist in Wahrheit Teil einer provokanten Kampagne gegen Zwangsheiraten von Kindern. Ihr Name: Stop Bryllupet.

Die Hochzeit wird von der Organisation Plan Norge ausgerichtet, die sich hauptsächlich für die Rechte von Kindern einsetzt. Als Datum für die Trauung wurde der 11. Oktober gewählt, da dies der offizielle internationale Mädchentag der UNO ist. Thea und Gier werden sich in einer Kirche in Oslo das Ja-Wort geben. Rechtskräftig ist die Ehe übrigens nicht. Dies verhindert das norwegische Gesetz.

In vielen Ländern ist das jedoch nicht der Fall. Jeden Tag werden nach Angaben von Plan Norge 39.000 Mädchen zwangsverheiratet. Es bleibt nur zu hoffen, dass diese ambitionierte Kampagne daran tatsächlich etwas ändern kann.

Kategorien: