Kleider, die schlank machen - für Frühling und Sommer

kleider schlank machen
Kleid mit schwarzem Oberteil und gemustertem A-Linien-Rock, ca. 80 Euro, Ulla Popken
Foto: Ulla Popken

Diese Kleider schummeln schlanker

Die kommende Saison wird luftig und locker: Diese Kleider sind nicht nur toll anzusehen, sie kaschieren auch noch an den richtigen Stellen überflüssige Pfunde.

Wenn man nicht mit seinem Körper 100 Prozent zufrieden ist, mäkelt man oft an sich rum. Das kennt wirklich jeder! Doch der Frühling und Sommer ist viel zu schön, um sich immer nur mit seiner Figur zu stressen oder sich in weiter Kleidung zu verstecken. Her mit den fröhlichen Sommersachen - und hinfort mit den trüben Figur-Gedanken!

Vor allem Kleider sind an warmen Tagen die idealen Begleiter im Büro oder in der Freizeit. Doch nicht jedem stehen die aktuellen Trends gleich gut. Wer ein paar Problemzonen optisch im Nu verschwinden lassen will, sollte sich Kleider aussuchen, die schlank machen. Um diese auch zu finden, müssen Sie nur ein paar kleine, aber effektive Tricks beachten:

1. Wickelkleider sind echte Figurschmeichler. Durch das Überlappen des Stoffs bei der Körpermitte wird ein Bäuchlein kaschiert und eine Taille gezaubert.

2. Auch Empirekleider (also solche, die unter der Brust abgebunden sind und dann in A-Linie nach unten fallen), können ein paar Pölsterchen zuviel gut verstecken. Durch einen zusätzlichen V-Ausschnitt kommen die weiblichen Seiten zur Geltung.

3. Apropos V-Ausschnitt: Ein solcher kann bei einem Kleid einen kräftigen oder kurzen Hals optisch in die Länge strecken.

4. Eng geschnittene Kleider, die am Bauch schlank machen sollen, weisen idealerweise Raffungen in der Körpermitte auf. So werden kleine Röllchen, die sich sonst abdrücken würden, im Nu kaschiert.

5. Dunkle Kleider machen grundsätzlich schlanker als solche, die helle Farben haben. Doch im Sommer mag man natürlich nicht immer in Schwarz rumrennen. Toll sind dann Kleider, die zweifarbig gestaltet sind. Dabei sollte eine Farbe dunkel, die andere Stoffpartie darf dann aber auch farbenfroh oder gemustert sein (so wie das Kleid oben). Auch seitlich eingenähte dunkle Partien, lassen Sie schlanker wirken.

6. Kleider mit 3/4-langen Ärmeln kaschieren kräftige Oberarme wunderbar. Versuchen Sie die Ärmel nicht zu eng zu kaufen. Wenn der Stoff einschneidet, bekommt der Look das Presswurst-Feeling.

7. Verzichten Sie auf Applikationen an Ihren Problemzonen, denn diese tragen auf. Sie haben kräftige Hüften? Finger weg von Kleidern mit Taschen an den Seiten. Das Gleiche gilt für Oberteile. Ein großer Busen wirkt mit Taschen eben noch größer. Durch solche oder ähnliche Elemente, wie Pailetten etc., wird der Fokus auf die zu kaschierende Körperpartie gelenkt - und das ist natürlich nicht in Ihrem Sinne.

Sie brauchen ein bisschen Inspiration, welche Kleider es so gibt? Diese hier schummeln Problemzonen weg:

Kategorien: