Klimaanlage selber bauen: Hilfe bei Hitze

klimaanlage selber bauen
Foto: iStock

DIY-Ideen für jede Menge Abkühlung

Mit diesen Anti-Hitzetipps für Mensch und Haus lässt uns die Wärme in Zukunft kalt. Plus: DIY-Handgriffe, wie man eine Klimaanlage selber gestalten kann.

Mit über 40 Grad knackte Deutschland dieses Jahr den Hitzerekord und die nächste Hitzewelle lässt bestimmt nicht lange auf sich warten. Luftige Sommerbekleidung und leichte Speisen reichen da fast nicht mehr aus, um sich richtig wohlzufühlen. Vielleicht helfen euch ja meine Tipps und sorgen für Abkühlung, damit ihr den Sommer so richtig genießen könnt.

Um der Hitze nicht zu erliegen, solltet ihr vor allem auf eine ausreichende Wasserzufuhr achten. Besonders Elektrolytgetränke oder leichte Fruchtschorlen eignen sich an heißen Tagen, weil sie dem Körper genügend Mineralstoffe liefern. Viele Beauty-Shops bieten auch Erfrischungssprays für das Gesicht an. Ein selbstgemachtes Beautyspray ist ebenso pflegend und erfrischend. Dafür einfach 2/3 Wasser mit 1/3 grünem Tee mischen und in eine Sprühflasche füllen. Positiver Nebeneffekt: Durch die Elemente des Grünen Tee, glänzt die Haut nicht zu stark und ein frischer Teint bleibt trotz Hitze erhalten.

Ganz wichtig und für alle die es noch nicht wussten: Lieber warm duschen als kalt! Denn kalte Duschen kühlen nur kurzfristig und der Körper fängt sofort an nachzuheizen. Besser ist die lauwarme Dusche, denn sie bringt den Kreislauf in Schwung.

Um genug Sauerstoff zu erhalten solltet ihr nur morgens und abends lüften. Ist die Wohnung erst einmal aufgeheizt, ist es schwer die Lufttemperatur wieder zu senken. Nicht jeder ist im Besitz einer Klimaanlage und meistens reichen gewöhnliche Ventilatoren bei starker Hitze nicht aus. Damit die eigenen vier Wände nicht zur Sauna werden, hier eine kleine Anleitung für eine Klimaanlage zum Selberbasteln:

Man benötigt: Blumenkasten, Handtuch, Stuhl, Ventilator

Bestimmt hat der ein oder andere von euch diese Komponenten schon zu Hause. Den Blumenkasten füllt ihr mit kaltem Wasser und stellt ihn auf den Boden. Dann muss das Handtuch nass gemacht und über einen Stuhl oder sonstige Hilfsmittel gehängt werden. Dabei soll das untere Ende des nassen Tuchs im Blumenkasten hängen. Zum Schluss stellt ihr einen Ventilator davor. Wenn warme Luft nun auf das Wasser trifft verdunstet das Wasser und entzieht der Luft dabei Hitze. Die Luft wird also abgekühlt. Nicht vergessen regelmäßig Wasser nachzugießen!

Eine ebenso schnelle, effektive und günstige Variante sind Eiswürfel. Legt ein paar Eiswürfel in eine Schüssel und stellt diese vor euren Ventilator, um einen kalten Luftstrom zu erzeugen.

Mit diesen Tricks sollten die zu heißen Sommertage dieses Jahr keine Probleme mehr bereiten. Kommt alle gut durch die Hitzewelle und genießt den Sommer, denn die kalte Jahreszeit kommt noch früh genug! Ich mache es mir jetzt erst mal bei einer großen Johannisbeerschorle auf meinem Balkon gemütlich.

Alles Liebe, Eure Eva Brenner

Mehr Ideen von Eva Brenner sehen Sie auf der "Zuhause im Glück"-Homepage

Kategorien: