Klumpfuß

fotolia0378 m michanolimit interaktiver patient behandlung

Krankheitsbild

Klumpfuß: Definition, Ursachen und Symtome

Bei einem Klumpfuß handelt es sich um die Fehlstellung der Gelenke. Eines von 1000 Neugeborenen kommt mit der Fehlstellung Klumpfuß auf die Welt, bei der die Füße nach innen gebogen sind. Auch ihre Wadenmuskeln sind meist geschwächt und die Achillessehnen verkürzt. Neben angeborenen Faktoren können Umstände während der Schwangerschaft für einen Klumpfuß verantwortlich sein, zum Beispiel ungünstige Lagerung des Embryos, zu wenig Fruchtwasser oder Nikotinsucht der Mutter. Wichtig ist eine umgehende Behandlung des Klumpfuß. Erwachsene bekommen die Erkrankung Klumpfuß nur selten. Dann sind nervliche Störungen die Ursache. Der Klumpfuß betrifft einen oder beide Füße und kann bei jedem Patienten unterschiedlich stark ausgeprägt sein. In schweren Fällen und ohne Behandlung des Klumpfuß laufen Betroffene auf dem Außenrand der Füße oder sogar auf deren Rücken. Es drohen schwere Gelenkschäden und eine zunehmende Versteifung des Fußes.

Klumpfuß: Behandlung

Beim Klumpfuß muss der Arzt die Fehlstellung von einer bloßen Fehlhaltung unterscheiden. Diese ähnelt nur äußerlich einem Klumpfuß und bildet sich in den meisten Fällen von selber oder durch einfache Übungen wieder zurück. Die Therapie bei Klumpfuß muss schon kurz nach der Geburt beginnen. In manchen Fällen reicht eine Behandlung mit Krankengymnastik und Gipsverbänden. Diese werden über mehrere Wochen immer wieder neu angepasst, um die Fehlstellung zu korrigieren. Danach muss vorübergehend eine Schiene getragen werden. Häufig ist auch eine operative Verlängerung der Achillessehne nötig, um den Klumpfuß zu behandeln.

Klumpfuß: Vorbeugen und Selbsthilfe

Da es sich beim Klumpfuß eine angeborene Fehlstellung handelt, kann man ihm nicht vorbeugen. Sollte ein Klumpfuß vorhanden sein, ist eine frühzeitige Behandlung sehr wichtig. Manchmal bleiben geringe Unregelmäßigkeiten zurück. Es ist wichtig, sich vom Arzt gut über die richtige Wahl des Schuhwerks und gesunde Bewegung beraten zu lassen.

Kategorien: