Knockout für 28 Extra-Kilos

knockout fuer extra kilos

Applaus

Von der Couch-Potato zur Powerfrau: Bea Lanzhammer tauschte Buttercreme gegen zwei Boxhandschuhe

Immer schneller, immer kräftiger knallen die Schläge in die Fanghandschuhe von Fitnesstrainer Anton Heim, bis der frühere Boxprofi eine Pause braucht. Zum Schwitzen bringt ihn eine gerade mal 66 Kilo schwere, 1,73 Meter große Frau: Bea Lanzhammer, 41. Noch vor gut einem Jahr wäre das undenkbar gewesen - das liebste Hobby der Hausfrau aus Waldkraiburg war das Essen. "Zum Frühstück aß ich zwei Leberkäs-Semmeln, mittags Schinkennudeln, später Torte. Ich hielt das für normal", erzählt die Oberbayerin. Nicht normal fand sie nur ihre Fülle: 94 Kilo, mit denen sie sich kaum aus dem Haus wagte.

Zum Frühstück aß ich zwei Leberkäs-Semmeln, mittags Schinkennudeln, später Torte. Ich hielt das für normal.

Durch Zufall stolperte Sie über eine Zeitungsannonce, die "radikales Abspecken in acht Wochen" versprach. "Ich ging hin und war beim Infoabend sofort von Anton Heims Vortrag überzeugt", erinnert sich Bea. Noch am gleichen Abend meldete sie sich zum Abnehmkurs an, der aus drei Workouts und einer Essberatung pro Woche bestand. Durch die Tipps und den Mix aus Kraft- und Ausdauertraining verlor Bea in den acht Wochen 17 Kilo Körperfett, aß nun Vollkornprodukte statt Kuchen, Spiegelei ohne Eigelb anstatt Brathähnchen. Nach Kurs-Ende powerte sich Bea dreimal pro Woche in Eigenregie zwei Stunden an den Geräten aus, um anschließend bei Trainer Anton noch Einzelstunden im Boxen ("Machen jetzt immer mehr Frauen") zu nehmen.

So verlor sie in den nächsten sieben Monaten weitere elf Kilo. "Mein Gewicht halte ich bereits seit letztem Oktober", erzählt Bea, "ich bin auf meinen neuen Körper so stolz, dass ich für meinen Mann sogar erotische Fotos von mir machen ließ."

Haben Sie auch Applaus verdient? Mailen Sie Ihre Geschichte mit Foto an: applaus@shape.de

Lesen Sie mehr: So habe ich 23 Kilos weggeputzt! Lesen Sie mehr: Alles über Fatburner