Kochen wie ein Sterne-Koch

kochen wie ein sterne koch
Gourmet-Rezepte: Greifen Sie zu den Sternen
Foto: Verlag Zabert Sandmann / Jan-Peter Westermann

Gourmet-Rezepte von Cornelia Poletto

Dieses Festtagsmenü von Starköchin Cornelia Poletto besticht durch seine handfesten Zutaten – und Gelinggarantie.

Jakobsmuscheln mit Mango-Vinaigrette

Zutaten für vier Personen:

8 Jakobsmuscheln + 1 Romana-Salat + 1 Mango + 1 Apfel + Saft von 1 Limette + 1 TL Honig + 4 EL Olivenöl + 1 EL Schnittlauchröllchen + 1 EL Koriander, fein geschnitten + Salz

Salat in Stücke zupfen. Mango und Apfel schälen, dann würfeln. Limettensaft mit Honig, Öl und Kräutern verrühren. Mit dem Obst mischen, salzen. Salat auf acht Muschelschalen verteilen. Je eine Muschel darauflegen und mit der Vinaigrette beträufeln. Im Ofen bei 200 Grad zehn Minuten grillen, Muscheln einmal wenden. Salzen und mit der restlichen Vinaigrette servieren.

„Meine Lieblingsrezepte“ von Cornelia Poletto (von ZS-Verlag, um 20 Euro) hier bei Amazon.de bestellen >>

Filetsteaks mit Pfeffersauce

Zutaten für 4 Personen:

400 ml Rinderfond + 2 rote Zwiebeln + 1 TL Pfefferkörner + 4 Scheiben Rinderfilet + 1 Rosmarinzweig + 100 ml Rotwein + 50 ml Portwein + 60 g Butter + 2 TL grüne Pfefferkörner + Salz, Pfeffer + 2 EL Olivenöl

Fond im Topf zur Hälfte einkochen. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden, Pfefferkörner grob zerstoßen. Filets salzen und im heißen Öl in der Pfanne je zwei Minuten pro Seite anbraten. Im Ofen bei 120 Grad zwölf Minuten garen.

Zwiebeln im Bratensatz anbraten. Mit den Weinen ablöschen, Rosmarin und Pfeffer dazugeben. Fond dazu und zehn Minuten köcheln lassen. Sauce durch ein Sieb streichen, erhitzen und Butter unterrühren. Grünen Pfeffer dazugeben, nochmals salzen und pfeffern. Mit gebratenen Kartoffelspalten servieren.

Spekulatius-Tiramisu

Zutaten für 4 Personen:

2 Eier + 60 g Zucker + 250 g Mascarpone + 3 EL Amaretto + Salz + 100 ml Espresso + 150 g Spekulatiuskekse + Kakaopulver

Eier trennen. Eigelbe mit 30 Gramm Zucker cremig schlagen. Mascarpone und einen Esslöffel Amaretto unterrühren. Eiweiße mit etwas Salz steif schlagen, den übrigen Zucker langsam hinzufügen und unter die Creme heben. Espresso mit zwei Esslöffel Amaretto verrühren.

Kekse darin wenden und die Hälfte in einer Auflaufform verteilen. Hälfte der Creme darübergeben, Kekse darauf und mit der Restcreme bedecken. Mit Kakao bestäuben.

Hautpflege: Porenverfeinerer im Redaktionstest auf COSMOPOLITAN Online >>

Diät: Die gesündesten Diäten für 2013 auf SHAPE Online >>