• Gewinnspiele
  • Promi-News
  • Partner
    Anzeige: Finanzen.de
  • Produkttest
 WUNDERWEIB » KOCHEN & GENUSS » Küchen-ABC » Warenkunde

Kümmel - herb-aromatisch mit einem Hauch von Zitrus


Warm, leicht bitter und süß mit einer Nuance Zitrus - das an Anis erinnernde Aroma des Kümmels passt hervorragend zu deftigen Speisen wie Kohl, Sauerkraut oder Schweinebraten.
Kümmel - herb-aromatisch mit einem Hauch von Zitrus - kuemmel
Foto: © manla - Fotolia.com
Kümmel - der beste Freund des Magens

Kümmel - Herkunft:

Was wir als Kümmel bezeichnen, sind die sichelförmigen Samen der Kümmelpflanze (Echter Kümmel), die wild auf feuchten Wiesen und an Wegrändern gedeiht und auch im Garten ausgesät werden kann. Das zweijährige Doldengewächs wird bis zu 1 Meter hoch.

Kümmel ist vermutlich eines der ältesten Gewürze der Welt und seit Jahrtausenden in ganz Europa verbreitet.

Kümmel - Einkauf/Saison:

Kümmel ist ganzjährig im Handel erhältlich. Kaufen Sie Kümmel möglichst ganz und mahlen oder mörsern Sie ihn bei Bedarf frisch.

Kümmel - Verwendung:

Meist ungemahlen wird Kümmel zum Würzen von Kohlgerichten, Sauerkraut sowie deftigen, fettreichen Fleischgerichte. Zudem ist Kümmel ein klassisches Brotgewürz und verleiht auch Wurst und Käse ein besonderes Aroma. Frisch gemahlen oder im Mörser zerstoßen entfaltet sich das Aroma von Kümmel besonders stark.

Kümmel - Aufbewahrung:

Bewahren Sie Kümmel am besten dunkel, trocken und luftdicht verpackt auf.

Kümmel - Ernährung:

Kümmel macht fettreiche Speisen leichter verdaulich, hilft bei Verdauungsbeschwerden, Völlegefühl oder Übelkeit. Die ätherischen Öle des Kümmel wirken krampflösend.


Veröffentlicht in LECKER.de

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!