König Harald & Königin Sonja: Brötchen fürs Volk

koenig harald koenigin sonja muffins volks b
König Harald und Königin Sonja ließen Brötchen ans Volk verteilen.
Foto: Getty Images

Arbeiten am Schlossplatz haben begonnen

Jeder Umweg zur Arbeit oder zur Schule ist lästig und nicht gern gesehen. Das wissen auch König Harald (76) und Königin Sonja (75). Daher haben sie sich rechtzeitig zur Sperrung des Schlossplatzes und angrenzender Bereiche eine besonders nette Geste ausgedacht: Sie ließen Brötchen an hungrige Bürger verteilen, die dadurch Unannehmlichkeiten in Kauf nehmen müssen.

Täglich werden Schlossplatz, Schlosspark und Vorhof von tausenden von Passanten und Touristen frequentiert. Doch seit dieser Woche ist der Osloer Schlossplatz für Instandsetzungsarbeiten geschlossen. Der rote Kies, der überall auf den Wegen verteilt ist, muss u.a. erneuert werden. Das soll einige Monate in Anspruch nehmen, ließ der Königshof verlauten.

Und das bedeutet für viele Pendler Umwege. Man dürfe zwar auf dem Gras des Parks spazierengehen, Fahrradfahrer bitte man jedoch, ihr Ziel auf anderen Wegen zu erreichen.

Um ihren Bürgern den Morgen zu versüßen und gleichzeitig über alternative Strecken zu informieren, ließen König Harald und Königin Sonja daher nun von ihren Gardisten Brötchen ans Volk verteilen. Die standen brav mit blauen Körben im Schlosspark, verteilten die Brötchen an Pendler und wiesen ihnen hilfreich den Weg.

Der Königshof erklärte, dass das Schloss selbst dennoch für Besichtigungen offen sei. Alle, die mit Besorgungen für den Palast beauftragt seien, mögen durch die "Hintertür" kommen. Andere Besucher könnten durch Nord- oder Südeingang Einlass finden.

König Harald und Königin Sonja haben mit dieser Aktion nicht nur Umsicht bewiesen, sondern auch, dass sie ein Herz für die kleinen, alltäglichen Sorgen des Bürgers haben. Ob Queen Elizabeth (87) wohl Teegebäck verteilt hätte?

Kategorien: