Königin Elizabeth: So sieht ihr Wohnzimmer aus

queen screenshot
Bilder aus der Dokumentation "Our Queen".
Foto: Screenshot Oxford Film and Television

Königliche Gemächer

Eigentlich lässt Königin Elizabeth niemanden in ihrem privaten Wohnzimmer fotografieren. In Balmoral aber machte sie jetzt beim Besuch des neuseeländischen Premierministers John Key eine Ausnahme. Sie gestattete einer Fotografin der Zeitung New Zealand Herald ein Erinnerungsmotiv zu schießen. Und das erlaubte ganz private Einblicke in das Reich der Queen

Auf den ersten Blick sieht man eine ältere Dame im eleganten Oma-Look , ihr gegenüber, fein im Anzug ein Herr im besten Alter – beide in einem gemütlichen, stilvollen aber keineswegs prunkvoll möbliertem Salon.

Zieht man indes das Foto größer und größer offenbart es interessante Details. Zuerst fällt auf: Es ist anscheinend herbstlich ungemütlich in Schottland, denn Königin Elizabeth heizt bereits, allerdings wohl nur stundenweise die Räume, die gerade benutzt werden. Denn: Im großen Kamin steht ein Heizlüfter. Dort flackern und knistern also nicht etwa – wie heute modern - elektrisch betriebene „künstliche“ Flammen, sondern da sorgt ein Gerät für warme Luft, das in jedem Kaufhaus zu ordern ist.

Weiter fällt auf: Es stehen Hundebettchen herum, woraus man schließen darf, dass die Corgies oder Dorgies bei dem Gespräch mit dem Premier vorsorglich ausgesperrt waren. Dafür aber hockt ein Stoffhund auf einem Beistelltisch. Blumen mag die Queen natürlich auch. Zu erspähen sind aber keine von Floristen gestylten Arrangements, sondern ein paar weiße Orchideen im Topf, wie sie bei uns auch in vielen guten Stuben stehen.

Interessanter dagegen ein Blick auf die hübsch gerahmten Privatfotos.

Wie beim Adel üblich stehen sie in großer Zahl auf Tischchen, Konsolen und Kommoden. Auf einem erkennt man Prinz Andrew mit seinen Töchtern Beatrice und Eugenie – ohne Fergie. Die möchte die Queen scheinbar nicht täglich vor sich sehen. Dafür aber ihren jüngsten Urenkel Prinz George. Unübersehbar thront nämlich auf einem Schränkchen über einem Hundekorb ein Bild von William, Kate und ihrem Baby George. Man staune: das Foto , und das William allen Presseagenturen dieser Welt überließ. Hinter dem Rahmen schaut ein kleiner Strauß Wicken hervor. Ein Zeichen, das die Königin dieses private Foto ganz besonders gern mag und daher sicher oft mit Uroma-Stolz betrachtet.

Kategorien: