Königin Margrethe macht eine Kunst-Ausstellung

koenigin margrethe von daenemark b
Königliche Kunst: Königin Margrethe von Dänemark vor ihrem Bild.
Foto: getty images

Run auf königliche Kunst

Wie oft sie schon im Rampenlicht stand, kann sie nicht mehr zählen, und doch beschleicht Königin Margrethe manchmal noch so etwas wie Aufregung und Lampenfieber. Dieses Kribbeln im Bauch, so sagte sie einmal, spürt sie immer dann, wenn sie nicht als Staatsoberhaupt, sondern als Künstlerin öffentlich präsentiert.Das ist jetzt wieder der Fall, denn im Museum Arken in Ishøj bei Kopenhagen, das zu den renommiertesten Ausstellungsstätten Dänemarks gehört, werden bis 1. Juli 130 Aquarelle, Acrylarbeiten und Collagen der königlichen Hobbykünstlerin gezeigt. Sie hoffe auf gnädiges Entgegenkommen, meinte Königin Margrethe bei der Eröffnung ihrer Bilderschau. Damit gab sie allen Kritikern zu verstehen, dass sie sich nicht als Malerin im Hauptberuf versteht, sondern als eine Frau, die ihre Seele durch Farbe sprechen lässt.Wie diese Gefühlswelt – mal grell und bunt, mal zart und verhalten – auf Leinwand gebracht aussieht, interessiert anscheinend Dänen und Touristen gleichermaßen. Arken-Direktor Christian Gether registrierte schon bei einer inoffiziellen Vorbesichtigung der Kunst-Ausstellung einen wahren Massenansturm, was seinen Worten zufolge bereits jetzt auf einen Besucherrekord 2012 in Ishø schließen lässt.

Kategorien: