Königin Maxima: So rettete sie ihrem Mann das Leben!

koenigin maxima lebens retten h
König Maxima steht immer zu ihrem Mann Willem-Alexander
Foto: GettyImages

"Er sprach kaum noch ein Wort..."

Die traurigen Augen seines Vaters verfolgten ihn manchmal bis in den Schlaf.

Willem-Alexander (47) hatte Prinz Claus (+ 76) immer so nahegestanden. Und wohl jeder im Palast "Huisten Bosch" fürchtete, dass der jetzige König der Niederlande die Neigung zu Depressionen vom Vater geerbt haben könnte.

Doch erst jetzt wurde bekannt, wie groß diese Gefahr wirklich war. Von einer ehemaligen adligen Hofdame (Name der Redaktion bekannt) erfuhr NEUE POST nun das ganze Drama: "Willem-Alexander stand schon am seelischen Abgrund. Wer weiß, wie das noch geendet hätte, wenn ihm seine Frau nicht zur Seite gestanden hätte. Maxima hat ihm wirklich das Leben gerettet."

Besonders dramatische Szenen habe es im Palast gegeben, als Prinz Claus im Oktober 2002 starb.

Die Hofdame: "Willem-Alexander kapselte sich ab, sprach kaum noch ein Wort. Erst ein halbes Jahr zuvor hatte er ja Maxima (43) geheiratet. Viele Ehefrauen wären an dieser Situation verzweifelt. Aber nicht Maxima. Sie betrachtete es als Herausforderung. Zeigte ihm jeden Tag, dass sie diese schwere Krise mit ihm durchsteht und dass er ihrer Liebe stets sicher sein kann."

Maxima holte Rat bei Experten - Psychologen und Seelsorgern. Sie lernte, wie wichtig es ist, nun Verantwortung für ihren Mann zu übernehmen, Entscheidungen zu treffen, ihn mit ihrer Kraft zu stützen. Es waren ja nicht allein die Depressionen. Schon früh wurde Willem-Alexander von seinen Landsleuten scherzhaft "PrinsPilsje" genannt, weil er so gern Bier trank - oft mehr, als ihm guttat.

Die Hofdame: "Nach der Hochzeit hieß es, Maxima habe ihren Mann auf Diät gesetzt. Schnitzel und Bier seien vorerst gestrichen worden. Doch das war nur die halbe Wahrheit. Es ging es vor allem um den Alkohol, der immer mehr Macht über Willem-Alexander gewonnen hatte." Außerdem verordnete die energische Argentinierin ihrem Mann viel Bewegung. Sie wusste, dass das den Kopf frei macht und seiner Seele hilft, gesund zu werden. Nicht von heute auf morgen - ganz allmählich gewann Willem-Alexander sein inneres Gleichgewicht zurück. Und als Maxima ihm auch noch die drei süßen Töchter Amalia (11), Alexia (9) und Ariane (7) schenkte, war der Kampf endgültig gewonnen.

"Dank seiner Familie hat Willem wieder erfahren, wie schön und wertvoll das Leben ist", erzählt die langjährige Hofdame. Dabei trägt er die Erinnerungen an seinen geliebten Vater nach wie vor im Herzen - aber nicht mehr mit dieser Schwermut, die so sehr auf seiner Seele lastete ...

Kategorien: