Königin Silvia wurde im Restaurant abgewiesen

koenigin silvia h
Königin Silvia wurde im Restaurant abgewiesen
Foto: getty images

Kein Platz für die Königin

Eine Schmonzette in allen Medien: Königin Silvia von Schweden wurden in einem gutbürgerlichen Restaurant in Ladenburg bei Heidelberg nicht erkannt und abgewiesen, weil das Lokal total voll war. Die Wirtin empfahl dem freundlichen, höflichen und bescheidenen Paar stattdessen eine nahegelegene Pizzeria.

Dieser unglaublich klingende und zugleich kuriose Vorfall wirft spontan zwei Fragen auf: Erstens – muss man als Deutsche in Deutschland Königin Silvia von Schweden kennen bzw. sofort erkennen? Zweitens – muss man solch einem prominenten Paar einen Platz zum Speisen freischaufeln, auch wenn partout kein Platz mehr frei ist?Beide Fragen darf man getrost verneinen. Wir sind überzeugte Republikaner und viele haben in der Tat, wie die Wirtin zu ihrer Entschuldigung anführte, keine Zeit ständig in die bunten Blätter zu schauen, um sich die Könige aus anderen Ländern zu verinnerlichen. Dass Extrawürste für Promis bei uns im Volke generell verpönt sind, sei daher nur noch am Rande erwähnt.So weit, so gut, wenn – ja wenn da nicht die Wichtigkeit von Image und Werbung wäre. Weiß man doch in Wirtekreisen: Nach dem Essen kommen Gästebuch und Digitalkamera zum Einsatz. Das Foto landet dann pflugs beim Lokalanzeiger und dann in der „Weltpresse“. Eine bessere Reklame kann sich keiner wünschen. Daher sind die Restaurantbesitzer, wie einer von ihnen gegenüber Journalisten freimütig bekannte, jetzt wohl doch die „Deppen in Ladenburg“. Die Italiener dagegen freuen sich. Ihr Ristorante am Marktplatz ist nun Dank Königin Silvia und König Carl Gustaf in aller Munde – ihre Pizzas vermutlich auch...

>> Hier geht es zur Biografie von Königin Silvia von Schweden >> Königin Silvia von Schweden liebt Schleswig-Holstein!

Kategorien: