Körperakne: Wo du am Körper Pickel hast, verrät mehr über deine Gesundheit

akne pickel koerper

Foto: Wunderweib.de mit iStock

Pickel am Körper? Kein Problem, das klären wir!

Die Ursache zu kennen ist ein riesen Schritt in Richtung Besserung: Akne muss nicht unbedingt etwas mit Sauberkeit zu tun haben. Wo du am Körper Pickel hast, verrät dir mehr über deine Gesundheit.

Unreine Haut bekommt man nur in der Pubertät? Schön wär's ja. Nur rund ein Viertel aller Akne-Patienten in Deutschland sind Jugendliche in der Pubertät. Etwa jeder zweite hat die Pubertät bereits hinter sich, und jeder dritte Patient ist bereits zwischen 30 und 45 Jahre alt.

In den allermeisten Fällen ist die Ursache von Pickeln klar: Eine Verhornungsstörung in den Talgdrüsengängen der Haut führt zu Akne. Hornteilchen lösen sich nicht, sondern bleiben hängen und verstopfen den Drüsengang. Allmählich sammelt sich immer mehr Talg an, Pusteln bilden sich, es kommt zu Entzündungen. Ursache ist eine überschießende Produktion des Hormons Testosteron, was die Talgbildung anregt. Bei Erwachsenen kann auch Stress zu einem Ungleichgewicht der Hormone führen. Auch Schmutzpartikel, reizende Kosmetika und falsche Ernährung können dazu beitragen, dass die Pickel nur so sprießen.

Doch die genaue Stelle, an der Pickel erscheinen, kann uns mehr über ihre genauen Ursachen verraten!


Wo genau du Pickel an deinem Körper hast, verrät dir mehr über deine Gesundheit:


1. Pickel an der Kinn- / Kiefer-Partie = Hormone und Ernährung

An dieser Stelle treten Pickel oft kurz vor oder während der Tage einer Frau auf - also in Zeiten besonders starker Hormonschwankungen. Auch wenn du deine Pille absetzt, stellen sich deine Hormone um und es können Pickel entstehen. Verstärke etwa eine Woche vor deinen Tagen deine Hautpflege, indem du zum Beispiel zusätzlich ein antiseptisches Gesichtswasser oder Teebaumöl nutzt.

Besonders in der Nähe deines Mundes können Pickel aber auch mit der Ernährung zusammenhängen. Wenn du gerne säurehaltige Lebensmittel wie bestimmte Obstsorten oder Essig isst, greifen diese die Haut an und es kann zu Rötungen kommen. Wenn du dann auch noch fettiges magst, sind verstopfte poren vorprogrammiert. Wisch dir deinen Mund nach dem Essen am besten nicht nur mit einer Serviette, sondern auch mit einem feuchten Reinigungstuch ab.

Mehr zu Pickel im Gesicht: Das verrät dir die genaue Stelle eines Pickels in deinem Gesicht über ihn


2. Pickel im Dekollete = Überheizte Räume und Allergie

Gerade für Frauen sind Pickel im Dekollete sehr unangenehm, denn wir tragen ja gerne mal etwas tiefer ausgeschnittene Kleidung. Dochw arum bekommen wir so oft Pickel an genau dieser Stelle? Dafür gibt es zwei häufige Ursachen:

Erstens: Schweiß. Wer sich viel in überheizten Räumen aufhält, dadurch schwitzt und dann auch noch die falsche (nicht atmungsaktive) Kleidung trägt, begünstigt Pickel im Dekollete. Da, wo der Schweiß herunterläuft, verstopft er die Poren und Pickel können entstehen.

Zweitens: Bist du dir ganz sicher, dass du dein Parfum verträgst? Viele sprühen sich ihr Parfum oder ähnliche pflegende und duftende Produkte ins Dekollete. Die Haut ist hier außerdem recht dünn und reagiert deshalb vielleicht schneller und empfindlicher als an anderen Körperstellen.


3. Pickel auf dem Bauch = Allergie oder Insektenstiche

Pickel am Bauch kommen nur sehr selten vor - zum Glück. Der Bauch ist einfach keine typische Stelle für Akne. Wenn du aber am Bauch Pickel bekommst, dann kann das zum Beispiel an einer Allergie liegen. Hast du neue Kleidung ungewaschen angezogen? Verträgst du vielleicht deinen Weichspüler oder dein Waschmittel nicht? Reibt der Knopf deiner Jeans, der Reißverschluss, die Gürtelschnalle an deinem Bauch?

Ein anderer Grund für Pickel am Bauch, bzw rote Punkte auf dem Bauch, können auch Insektenstiche sein, vor allem Flöhe, Bettwanzen oder Milben. Vor allem Katzenflöhe hinterlassen charakteristische Spuren auf der Haut (Pickelstraßen).

4. Pickel an Oberschenkeln und Oberarmen = Verhornungsstörung der Haut

Du hast viele ganz kleine rote Pickelchen an den Oberschenkeln (meist vorne oberhalb der Knie) und Oberarmen (meist hinten, oberhalb des Ellenbogens)? Hierbei handelt es sich meistens nicht um Pickel im klassischen Sinne, sondern um Reibeisenhaut.

So entsteht Reibeisenhaut und das kannst du dagegen tun >>


5. Pickel an den Schultern = Stress

Bei Erwachsenen gehört Stress zu den häufigsten Ursachen für Pickel, denn er führt zu einem Ungleichgewicht der Hormone. Die Schultern und Rücken sind davon besonders oft betroffen. Doch beim Rücken kommen noch weitere Ursachen hinzu:


6. Pickel am Rücken = zu enge Kleidung, Vorsicht mit bestimmten Pflegeprodukten

Die beste Medizin für Aknehaut ist Luft. Doch die können wir an den Rücken nur selten heran lassen. Schlimmer noch: Wenn wir oft zurückgelehnt sitzen und enge Kleidung aus schlechten, nicht-atmungsaktiven Materialien tragen, verschlimmern wir Akne noch. Die Kleidung reibt und sorgt so dafür, dass sich Poren schneller entzünden. Außerdem werden Dreck und Hautschuppen so eher in die Poren gerieben. Also: gönn deiner Haut ein bisschen mehr Lust zum Atmen - zumindest durch weitere Kleidung aus natürlichen Stoffen.

Auch unsere Pflegeprodukte können Schuld an Akne am Rücken sein. Gerade morgens muss es oft schnell gehen: Haarkuren, Conditioner und Ölshampoos laufen beim Duschen deinen Rücken runter und setzen der Haut zu. Wenn du dich jetzt nicht gründlich genug abduschst, werden die Poren verstopft und so entstehen Pickel.

Pickel am Rücken: So entstehen sie erst gar nicht >>


7. Pickel am Po = falsche Kleidung

Pickel am Po entstehen für gewöhnlich wegen falscher Kleidung. So wie die Pickel am Rücken kann es hier daran liegen, dass du zu enge, luft-un-durchlässige Kleidung trägst. Durch die Wahl der falschen Kleidung schwitzt du natürlich auch mehr und dass Pickel entstehen ist vorprogrammiert.

Pickel am Po - das kannst du dagegen tun! >>

Noch mehr Tipps bei Akne:

Ist der Pickel schon da, drückst du ihn so richtig aus

7 leckere Lebensmittel, die super gegen Pickel helfen

Aknenarben: So wirst du sie los

Sonya Kraus gibt hier exklusiv für Wunderweib.de Tipps gegen Pickel:

Kategorien: