Körperöle im Test: Die besten Öle für jedes Bedürfnis

koerperoel h
Einmal ausprobiert, will man sie nicht mehr missen: Die neuen Körperöle pflegen intensiv, ohne zu kleben.
Foto: Roy McMahon/Corbis

Maxis Beauty-Check

Wir bekommen täglich neue Produkte zugeschickt - und testen sie alle. Hier stellen wir Ihnen die besten Körperöle für jedes Bedürfnis vor.

Welches Körperöl ist ideal für Sie? Wir machen den Test!

Ob für den Körper, das Gesicht oder die Haare, momentan sind Körperöle beliebt wie nie. Denn entgegen vieler Vorurteile pflegen die goldgelben Tropfen, ohne zu kleben. Und sie können sich besser mit der Haut verbinden als Lotion.

Warum das so ist: Die meisten neuen Produkte kommen ohne Konservierungsstoffe und Silikone aus, bestehen also hauptsächlich aus einer Mischung pflanzlicher Öle. Die darin enthaltenen Lipide ähneln den schützenden Fetten unserer Haut und sind deshalb besonders verträglich. Varianten mit einem hohen Anteil ungesättigter Fettsäuren, wie etwa Argan-Öl, ziehen schnell ein. Reichhaltiger sind dagegen Avocado und Oliven-Öl. Als Light-Variante gilt Trockenöl. Ihm wird im Labor ein Großteil der fettenden Substanzen entzogen. So ist es zwar weniger pflegend, aber angenehm leicht zu verteilen.

Besonders effektiv wirken Körperöle, wenn sie auf feuchter Haut aufgetragen werden. Dann schließen sie die Feuchtigkeit gleich mit ein.

Und in welches Öl sollten Sie investieren? Wir haben den Test gemacht!

Kategorien: