Mama-Bloggerin KingaKolumne: Kinga Dearing über die bevorstehende Geburt

kinga dearing
In ein paar Wochen wird Kinga Dearing Mutter. In ihrer Kolumne berichtet sie offen über ihre Gefühle.
Foto: Kinga Dearing

Mama-Bloggerin: Kinga Dearing über ihr Leben in der Schwangerschaft

Hallo, ich bin Kinga und werde bald Mutter! Ab sofort schreibe ich jede Woche bei Wunderweib über mein Leben in der Schwangerschaft.

"Mein Name ist Kinga Dearing (25) - ja, das ist mein richtiger Vorname, da ich aus Polen komme und dort der Name ziemlich oft vertreten ist. Dearing ist eher ein "Künstlername", unter dem ihr mich auch auf verschiedenen Plattformen wie z.B. Instagram findet.

Nach Deutschland kam ich im Jahr 2005 und momentan lebe ich in Berlin mit meinem frisch Verlobten zusammen. Er hat mir vorletzte Woche nach 5 Jahren einen Heiratsantrag gemacht. Endlich!!! Welche Frau fiebert diesem Tag nicht entgegen?

Schon bald werden wir zum ersten Mal Eltern, unser Sohn soll Anfang August auf die Welt kommen.

Um genau zu sein, sind es noch knapp 7 Wochen bis zu Geburt! Ob ich aufgeregt bin oder Angst habe? Um ehrlich zu sein, bin ich noch nicht so richtig aufgeregt. Ich denke, die Aufregung wird in der letzten Woche richtig auftreten. Angst habe ich definitiv - denn ich möchte meinen Sohn auf einem natürlichen Wege zur Welt bringen und schon alleine, wenn ich an die Schmerzen denke, die ich mir momentan noch gar nicht so richtig vorstellen kann, läuft mir kalter Schweiß über den Rücken und meine Hände werden ganz feucht.

Jede Frau, die schon Mama ist, bestätigt, dass dieser Schmerz während der Geburt sehr schnell in Vergessenheit gerät, sobald man das neue Lebewesen in den Armen hält.

Das Problem ist, dass ich diesen Schmerz einfach nicht kenne. Wenn ich meine Periode bekomme, dann sind mir die Unterleibschmerzen und die Krämpfe bekannt. Wenn ich beim Zahnarzt bin, dann weiß ich, was gleich auf mich zukommen wird. Aber die Geburt? Darauf kann ich mich nicht vorbereiten. Ich werde quasi ins kalte Wasser geschmissen und das ist es, was mir so Angst macht. Trotzdem: Ich bin mir ziemlich sicher, dass es, trotz der Schmerzen, der wohl schönste und aufregendste Tag meines Lebens sein wird.

XXX Eure Kinga"

Mehr von Kinga:

"Na, Dicke?!" Kinga Dearing über Babybäuche

 

Schwanger? 8 Dinge die sich sofort ändern!

 

 

Kategorien: