Kommt jetzt ein Böller-Verbot?

boeller verbot

Foto: SKatzenberger / iStock

Ströbele: "Die Leute wissen ja nicht, was das ist, was so fürchterlich bumst."

Der Bundestagsabgeordente Hans-Christian Ströbele von den Grünen fordert, extrem laute Böller in Deutschland verbieten zu lassen. Was haltet ihr davon?

Nach den Terroranschlägen in Paris machen sich viele von uns Sorgen. Könnte auch hier ein so schrecklicher Terroranschlag passieren? Viele sind verunsichert.

Nur zwei Tage nach den schrecklichen Anschlägen zündete jemand in Paris einen Böller oder etwas ähnliches und eine Massenpanik brach aus. Auch das befeuert die Forderung, die jetzt wieder in der Politik laut wird:

Sollten in Deutschland extrem laute Böller verboten werden?

"Sinnvoll ist ein Verbot von größeren Feuerwerkskörpern mit der drei- bis zehnfachen Knallkraft normaler Böller", sagte Ströbele dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Es geht ihm darum, dass die Menschen den Unterschied zwischen einer Bombe und einem Feuerwerkskörper nicht hören: "Die Leute wissen ja nicht, was das ist, was so fürchterlich bumst."

Es könnte passieren, dass Menschen in Panik geraten, obwohl überhaupt nichts ist. Oder auch andersrum: dass sie sich in Sicherheit wiegen, obwohl es Zeit ist, zu verschwinden.

Auch eine Ausweitung knallfreier Zonen hält Ströbele für sinnvoll.


Was meint ihr?

ww5

Kategorien: