Konkurrenz: Haifischbecken Job

hai sxc
Keine Angst, der will nur mobben
Foto: stock.xchng

Job−Coach Dirk Möller kennt sich gut mit Büro−Kämpfen aus. Hier verrät er, wie frau am besten mit weiblicher Konkurrenz im Job umgeht.

Macht es einen Unterschied, ob ich mit einem Mann oder einer Frau konkurriere?Ja. Männer führen einen offenen Kampf, sie sind schon seit der Kindheit mit dem Spiel um Macht vertraut. Das wenden sie dann auch im Job an: Sie sprechen nicht mehr mit dem Konkurrenten, äußern mündliche Drohungen oder blockieren ihn im Arbeitsbereich.

Und Frauen? Kämpfen auf der emotionalen Ebene. Sie intrigieren, zielen mit ihrer Kritik auf intime Gefühle, verbreiten falsche Gerüchte und Andeutungen. Sie taktieren insgesamt subtiler als Männer.

Kann Konkurrenz denn auch positive Aspekte haben? Ohne sie wäre das Berufsleben ziemlich langweilig! Konkurrenz macht kreativer und motiviert. Wenn Sie als ernsthafte Konkurrenz wahrgenommen werden, dann müssen Sie ja auch was auf dem Kasten haben.

Okay, aber wo verläuft die Grenze, wenn man zwar bereit zum Konkurrenzkampf ist, aber trotzdem fair bleiben möchte?Beleidigungen sind ein absolutes No−Go, genau wie persönliche Angriffe und Manipulation von Arbeitsergebnissen, etwa durch Verändern von Dateien.

Und wie kann man ohne spitzen Ellenbogen und Intrigen erfolgreich im Job sein?Sie können durch gute Leistungen und ein sicheres Auftreten überzeugen. Intrigen brauchen Sie nur, wenn Sie sonst nichts zu bieten haben. Machen Sie sich für Ihre Mit−Konkurrenten unangreifbar, indem Sie effektiv und schnell arbeiten und andere nicht mobben.

Und wie signalisiere ich übereifrigen Kollegen, dass ich mich nicht zum Opfer ihres Konkurrenzkampfes machen lasse? Mit selbstbewusstem Auftreten und einer positiven Ausstrahlung. Nicht zu figurbetonte Kleidung ist angesagt, eher klassischer Businesslook. Die Umgangsformen sollten sehr gut sein. Ihre Stimme ist sicher und fest. Ebenso wenig jammern oder meckern Sie, sondern machen positive Bemerkungen. So hinterlassen Sie einen selbstsicheren und stilsicheren Eindruck, der die meisten Konkurrenz−Typen vor hinterhältigen Aktionen zurückschrecken lässt.

Kategorien: