Kourtney Kardashian trinkt Muttermilch

kourtney kardashian trinkt muttermilch
Kourtney Kardashian

Kourtney Kardashian mag's frisch von der Brust

Kourtney Kardashian / ©WENN.com

"Zu viel Info" fand Khloe Kardashian ein Geständnis ihrer Schwester Kourtney. Offenbar jedoch nicht so viel, dass sie sie der Öffentlichkeit vorenthalten hätte: Die frischgebackene Mama hätte ihre eigene Muttermilch probiert, verriet Khloe heute auf ihrem Twitter-Profil angeekelt. Wer sich jetzt Sorgen macht, Kourtney könnte bleibende Schäden davongetragen haben, sei beruhigt: Eine Stillexpertin meldete sich sofort zu Wort und bestätigte, dass keinem Erwachsenen schade, was für Babys so gesund sei. Voller wertvoller Antikörper, stärkt die Milch aus dem Busen jedes Immunsystem, so die Expertin weiter.Und bekanntlich steuert beim Stillen ja die Nachfrage das Angebot, weshalb auch nicht zu befürchten ist, dass Kourtneys Sohn Mason wegen Mamas Geschmackstest leer ausgehen muss. Keine große Sache also, außer für die eigene Familie, die wohl einfach noch nicht ganz mit dem Imagewandel der ältesten Kardashian-Schwester zurechtkommt. Khloe zumindest findet es seltsam, dass Kourtney vor Kurzem noch ihre Brüste ständig ohne erkennbaren Grund herausholte, jetzt aber nur noch, um ihr Kind zu füttern. Das nun wiederum finden wir "zu viel Info".

Kategorien: