Kraft für die Mitte

kraft fuer die mitte
Beckenübungen für besseren Sex: Kraft für die Mitte
Foto: Michael Reh

Beckenübungen für besseren Sex

Spüren Sie mehr Energie und Leichtigkeit, bewegen Sie sich anmutiger und genießen Sie besseren Sex! Simple Übungen für den Beckenboden bringen mehr Lust ins Leben.

Beckenbodentraining ist doch nur was für Mamis nach der Schwangerschaft! So denken viele Frauen, doch tatsächlich hat der Powermuskel außergewöhnliche Fähigkeiten: „Ein starker Beckenboden ist der heimliche Akteur jeder anmutigen Bewegungsweise. Er richtet unseren Körper auf, macht unsere Bewegungen geschmeidig, verhindert Haltungsschäden und schützt den Rücken“, erklärt Expertin Irene Lang-Reeves.

Entdecken Sie Beckenübungen für besseren Sex in der Galerie (21 Bilder):

„Zudem pusht ein gut trainierter Beckenboden das Sexleben. Studien zeigen, dass Beckenbodenübungen dabei helfen, leichter und häufiger Orgasmen zu bekommen. Der Grund: Durch die Übungen gelangt beim Akt vermehrt Blut in die Schwellkörper der Klitoris, sie richtet sich auf, wird fester und Sie genießen den Sex intensiver“, so die Expertin. Das von ihr entwickelte Training besteht aus gezielten Übungen , die schnell vermitteln, wie man den Beckenbodenmuskel bewusst an- beziehungsweise entspannt.

Energie mit Becken-Übungen

„Viele Frauen wissen meist nicht, wie man ihn überhaupt aktiviert. Um erst einmal ein Gefühl für den Beckenboden zu bekommen, können Sie sich mit den Sitzbeinhöckern auf ein zusammengerolltes Handtuch setzen und versuchen, dies mit den Sitzbeinhöckern sanft zu ,greifen‘, ohne dass man von außen eine Bewegung sieht.“

Wenn Sie diese Bewegung innerlich aufrichtet, größer werden lässt und der Nabel sich von selbst ein wenig einzieht, ist der Beckenboden aktiv. Die 13 Übungen unseres Beckenboden- Workouts sollten Sie viermal pro Woche für eine Viertelstunde ausführen, dann werden Sie schnell mehr Energie und Lebenslust verspüren – und vor allem deutlich mehr Spaß im Bett haben!

Gut zu wissen

Der Beckenboden besteht aus drei übereinanderliegenden Muskelschichten, die zur Tiefenmuskulatur gehören. Er verschließt das Becken nach unten, stützt die Organe und kontrolliert die Schließmuskeln. Ein trainierter Beckenboden ist elastisch und erleichtert die Geburt. Das Sitzbein ist der untere bogenförmige Teil des Beckens und verstärkt sich nach außen zum Sitzbeinhöcker.

 

Expertin

Irene Lang-Reeves (52) ist Diplombiologin und Heilpraktikerin. In ihrer Praxis bei München schult sie Therapeuten und Hebammen zum Thema „Beckenboden“. www.irene-lang.de

 

Buchtipp

Mehr Tipps und Übungen finden Sie im neuesten Buch unserer Expertin. „Beckenbodentraining“, (GU Verlag, um 17 Euro) hier bei Amazon.de bestellen >>

 

Body: Schlank-Tricks auf COSMOPOLITAN Online >>

Diät: Die 22 besten Abnehmtricks auf JOY Online >>

Kategorien: