Kreative Kalender selber gestalten

kalender selber machen

Foto: deco&style

Für das neue Jahr

Sie haben bereits im neuen Jahr zig Termine, die koordiniert werden wollen? Dann helfen Ihnen sicher diese selbst gestalteten Kalender für 2015. Hier kommen fünf DIY-Ideen.

Ein Hauch Frühling

Bild oben: Lust auf einen absoluten Frischekick? Den liefert dieser Kalender zum Selbermachen zumindest optisch und stimmt uns bereits jetzt auf den Frühling ein. Auf kleinen gelben Zetteln tragen Sie mit Datum und Uhrzeit alle Ihre wichtigen Termine, Geburtstage und Co. ein.

Das brauchen Sie: 1 große Sperrholzplatte, doppelseitiges Klebeband (z. B. von Tesa), 1 Stück Tapete in passender Größe (z. B. von Tapetenagentur), Klebestreifen (z. B. von Tesa), 12 Wäscheklammern aus Holz, 12 Minischrauben (wahlweise kleine Nägel), kleine Kärtchen oder Zettel (Schreibwaren), Schere, Alleskleber

Und so geht's:

1. Auf der Vorderseite des Holzbretts mithilfe von doppelseitigem Klebeband die Tapete fixieren. Tapete um die Kanten herumlegen und auf der Rückseite mit Klebestreifen oder doppelseitigem Klebeband befestigen.

2. Die Wäscheklammern mit kleinen Schrauben auf dem Brett in regelmäßiger Anordnung fixieren.

3. Kleine Zettel mit den jeweiligen Monaten und Geburtstagen beschriften und an die Klammern heften.

4. Aus der Tapete kleine Anteile wie z. B. Blümchen oder Ornamente schneiden und mit Alleskleber auf einige der Klammervorderseiten kleben.

Zum Umklappen

Ein Kalender muss nicht nur aus Zahlen und eingetragenen Terminen bestehen. Wie wäre es mit einem Spruch des Tages , der Sie wie ein Mantra begleitet?

Das brauchen Sie: DIN A5 Ringbuch blanko (Kaufhaus), DIN A4 Bogen Tonpapier, Klebestift (z. B. Tesa), Seelenschmeichler-Bild nach Wahl, farbiges Papier (Schreibwaren), Motiv-Stanzer Gänseblümchen (z. B. von Idee, 3,99 €), Schere

Und so geht's:

1. Notizbuch aufklappen.

2. Tonpapier so knicken, dass ein Dreieck zum Aufstellen entsteht.

3. Mit Kleber einstreichen und die Außenseiten des Dreiecks auf die Vorder- und Rückseite des Bucheinbandes kleben.

4. Beliebige Bilder ausschneiden, auf farbig passendes Papier kleben und diese dann auf die Seiten des Notizbuches kleben.

5. Mit einem Motivlocher nach Belieben Muster in die einzelnen Seiten stanzen oder aufkleben.

Termin-Wolken

Ab sofort schweben wir jeden Monat auf Wolken - das ganze Jahr lang! Besonders süß: Neben den einzelnen Monats-Wölkchen kann man - je nach Jahreszeit - Eiskristalle, Regen oder eben eine Sommersonne malen.

Das brauchen Sie: Holzbrett (ca. 40 x 50 cm), Acryl-, Wand- oder Lackfarbe in Petrol (Baumarkt), 12 Nägel, gelbe Pappe, Klebestift, weiße Acrylfarbe, großer Pinsel, Computer + Drucker + weißes Papier, Schere, Lochzange, Hammer, feiner Pinsel

Und so geht's:

1. Das Holzbrett in Petrol anstreichen und Farbe gut trocknen lassen.

2. Die Vorlagen ausdrucken, ausschneiden und mit der Lochzange oben mittig ein Loch hineinstanzen.

3. Die Nägel in das Holzbrett schlagen und die Wolken daran aufhängen.

4. Aus der gelben Pappe eine Sonne zuschneiden und diese auf das Brett kleben.

5. Mit einem feinem Pinsel kleine weiße Schneeflocken und Regentropfen zu den passenden Monaten malen.

Drei Wandbilder

Dieses Trio haben wir selber gestaltet und stellt einen Kalender dar, dessen Elemente jeweils umgeklappt werden können.

Das brauchen Sie: 50 Blatt weißes Papier (ca. 14 x 14 cm), schwarzer Filzstift, 50 bunte Pappkarten (ca. 15 x 15 cm), Klebestift, Lochzange, Kordel, 3 Wandhaken

Und so geht's:

1. Die weißen Papiere jeweils mit den Wochentagen, Monaten und Zahlen von 1 bis 31 beschriften.

2. Diese Papiere dann einzeln auf die bunten Pappkarten kleben.

3. Die Karten oben mit der Lochzange lochen, jeweils die Monate, Wochentage und Zahlen zusammennehmen. Eine Kordel durch die Löcher ziehen und verknoten.

4. Die Wandhaken je nach Wandbeschaffenheit an der Wand anbringen und die Blätter daranhängen.

Hallo, Leporello

Wie eine Art Faltkarte zaubert dieser Kalender alle Termine hervor. Das Tolle: Er passt auch prima in eine Handtasche.

Das brauchen Sie: 2 x fester Pappkarton (ca. 8 x 8 cm), 2 gemusterte Papiere (ca. 16 x 16 cm), Klebestift, weißer Fotokarton (ca. 49 x 7 cm), Schleifenband (ca. 40 cm), Stück weißes Papier, Zahlenstempel + Stempelkissen, Lineal, Schere, Stift

Und so geht's:

1. Die beiden festen Pappkartonstücke werden mit dem gemusterten Papier eingeschlagen. Dazu den Pappkarton mittig auf die Rückseite des gemusterten Papiers kleben, die überstehenden Ecken mit der Schere einschneiden, umklappen und festkleben.

2. Den weißen Papierstreifen in 7 gleich große Abschnitte falten, so dass 14 Flächen entstehen.

3. Die beiden äußeren Flächen werden zwischen die beiden in Musterpapier eingeschlagenen Pappquadrate geklebt. Jeweils an der Seite ein Bändchen zum Zubinden dazwischenkleben.

4. Nun werden die einzelnen Abschnitte des weißen Papiers mit dem Kalendarium beschriftet.

5. Auf die Vorderseite des Leporellos nun noch ein mit der Jahreszahl bestempeltes Stück Papier kleben.

(alle Bilder: deco&style)

Kategorien: