Krebserregend: Netto ruft gefährliches Produkt zurück

netto produktrueckruf
Netto ruft ein Produkt zurück, das krebserregend sein kann.
Foto: Getty Images

Garnelen: Produktrückruf bei Netto

Vorsicht: Ein Netto-Produkt könnte krebserregende Rückstände enthalten und der Gesundheit schädigen. Netto Marken-Discount startet jetzt einen Rückruf!

Wer noch Tiefkühl-Garnelen von Netto im Gefrierschrank hat, sollte diese lieber nicht mehr essen. Der Hersteller DKSH GmbH hat eine Charge des Produkts der Marke „Sea Bear“ zurückgerufen, mit dem Netto Marken-Discount beliefert wurde.

Die Garnelen könnten krebserregende Rückstände von Nitrofuran-Abbauprodukten enthalten. Beim Verzehr des Produktes können „gesundheitliche Beeinträchtigungen“ nicht ausgeschlossen werden. Nitrofuran ist ein antibakterielles Medikament, das in Tierversuchen krebserregend war und aus diesem Grund in Deutschland verboten ist.

Betroffen sind „Kind Prawns Garnelen – Riesengarnelenschwänze Natur, tiefgefroren“ der Marke „Sea Bear“ in der 250-Gramm-Packung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 03.11.2016 und 04.11.2016. Das gefährliche Produkt wurde in zahlreichen Netto Marken-Discount-Filialen verkauft und jetzt offiziell vom Hersteller zurückgerufen.

Kategorien: