Kristen Stewart bei Conan O’Brien

kristen stewart bei conan o brien3

Kristen Stewart: „Ich wollte einfach nur etwas im Mund haben“

Kristen Stewart / ©WENN.com

In einem Interview bei der „Conan“-Show von Conan O’Brien war ganz schön redselig: Sie sprach über Sex, Rauchen und natürlich „Twilight“.Noch bevor Kristen ihren Mund aufmachte, schien sie um einiges lockerer und cooler zu sein, als sie die Bühne betrat. Ob es daran lag, dass die Premieren von „Breaking Dawn 2“ fast geschafft sind?Bei der Sex-Szene mit Rob wollte sich Kristen am Liebsten erschießenDer Hollywood-Star sagte im Interview, dass sie froh sei, dass Bella im letzten Teil der Saga „endlich Erfolg hat“. Natürlich nahm der Moderator Conan O’Brien kein Blatt vor den Mund und fragte Kristen nach der berühmt-berüchtigten Sex-Szene mit Robert. Der Star erklärte, dass es „absolut absurd“ sei, wie es gefilmt worden wäre. Und als sie die Film-Szene sah, wollte sie sich „am Liebsten selbst erschießen“. So peinlich oder schlimm war die Szene mit ihrem Liebsten?An ihrem Karriere-Schub durch „Twilight“ ließ Kristen ebenfalls kein gutes Haar: „Ich brauche im Moment dringend einen Job. Es sieht nicht so aus, als könnte ich diese „“-Sache hinter mich lassen“. Anscheinend ist es nicht wirklich leicht nach der Bella-Geschichte nun noch andere Jobs zu bekommen, so Kristen: „Diese ganze „Frauen-Power“-Sache ist so ein großes Geschäft momentan“.Der Bedarf nach solchen Power-Frauen scheint im Moment echt groß zu sein, denn Kristen erzählt weiter im Interview: „Überall, wo eine Mädchen jemanden ins Gesicht schlägt oder überhaupt sehr durchsetzungsfähig ist, scheinen sie sich immer zu denken „Wir bekommen auf jeden Fall Kristen Stewart für diese Sache. Es ist diese gekünstelte Frauen-Power, es ist wirklich abscheulich“. Die Skripte, die Kristen zugeschickt bekommen, scheinen ihr also nicht wirklich zuzusagen.Zum Schluss kam der Moderator noch auf das Rauchen von Kristen zu sprechen. Das hatte der „Twilight“-Star ja aufgegeben. „Ich war ein bisschen ein Faker, ein Umstands-Raucher. Ich fühle mich so, als war ich eigentlich nie wirklich abhängig von Nikotin. Ich wollte einfach nur etwas in meinem Mund haben“. Ein romantischer Kuss mit könnte die Lücke, die die Zigarette hinterlassen hat, sicherlich gut füllen. Auf jeden Fall war es schön eine Kristen Stewart mal entspannt und locker plaudern zu sehen!NB

Kategorien: