Kristen Stewart: Gesichtstransplantation?

kristen stewart gesichtstransplantation
Kristen Stewart

Kann einfach nicht glücklich aussehen - Kristen Stewart

Kristen Stewart glaubt, dass ihr eine "Gesichtstransplantation" helfen könnte, um glücklicher zu wirken. Die hübsche Schauspielerin findet es schwierig, mit ihrem Ruhm umzugehen und wird oft dafür kritisiert, so gleichgültig in der Öffentlichkeit rüberzukommen. Dabei versucht sie ihr Bestes, bei Meet-and-Greets mit Fans fröhlich zu wirken und sich ein Lächeln zu erzwingen.Entspannend sei das aber ganz und gar nicht, wie sie jetzt verrät: "Ich fühle mich jetzt viel wohler. Ich versuche mich nicht hinter dieser sogenannten Promi-Haut zu verstecken. Und deswegen habe ich vielleicht auch Probleme. Mir sagen so viele Leute: 'Warum spielst du nicht einfach deine Rolle? Geh einfach hin, lächele, rede über irgendwas, das du erzählen willst.' Und ich versuche das wirklich. Ich sollte mir wahrscheinlich eine Gesichtstransplantation machen lassen. Es ist echt komisch geworden. Ich habe irgendwie die Kontrolle verloren."Obwohl sie sich nicht entspannen kann, will sich die 20-Jährige nicht von Ratgebern oder ihrem prominenten Freundeskreis verbiegen lassen. In der US-Show 'Access Hollywood' sagt sie klipp und klar: "Viele Leute können das viel besser als ich, aber das ist in Ordnung, weil ich mich stetig verbessere. Ich werde mich aber nicht dazu zwingen, irgendwas zu tun."Seit ihrem Aufstieg als Bella Swan in der Vampir-Reihe gibt sich Stewart sehr bedeckt, was ihr Privatleben anbelangt. Vor allem Gerüchte um eine Liaison mit ihrem Co-Star Robert Pattinson wischt sie regelmäßig beiseite.

Kategorien: