Aldi-AbzockeKundenbetrug: Vorsicht vor dieser ALDI-Falle

Vorsicht vor falschen Aldi-Gutscheinen
Istock
Foto: Istock

Vorsicht, wenn du gerade auf einen verlockenden 100 Euro-Gutschein von Aldi auf Facebook gestoßen bist. Auf der Seite verteilen Trickbetrüger gerade Gutscheine, die angeblich zum 125. Geburtstag des Discounters verschenkt werden. Doch wer auf diesen Gutschein klickt, tappt in eine Falle.

Ein netter Gutschein im Postfach? Vorsicht, warnt mimikama.at - eine internationale Koordinationsstelle zur Bekämpfung von Internetmissbrauch. Denn nicht nur die Rechtschreibung ist bei diesem betrügerischen Aldi-Gutschein faul. Schon beim 125. Geburtstag sollte der aufmerksame Aldi-Einkäufer stutzig werden. Gegründet wurde das Unternehmen nämlich erst 1945.

Wer dem Link folgt, wird auf eine unbekannte Seite geleitet. Dort müssen zunächst zwei Fragen beantwortet werden. Außerdem muss der Link an 15 Facebook-Freunde verschickt werden. So verbreitet sich der angebliche Gutschein immer weiter durchs Netz. 

Wer genau die Seite betreibt, ist nicht klar. Oft wechseln die Anbieter hinter den Links schnell. Ihr Ziel ist es Daten über Facebooknutzer zu sammeln und diese zu verkaufen.

Wer in die Daten-Falle getappt ist, bekommt natürlich keinen Gutschein, aber dafür jede Menge Spam-Emails. Ein unvorsichter Nutzer schließt so ungewollte Abos ab oder gibt noch weitere Daten preis.

Auch interessant: So kannst du dich gegen Abofallen bei Whatsapp schützen

 

 

 

Kategorien:
Mehr zum Thema: