Kurzurlaub: Auf Sissis Spuren durch Wien

kurzurlaub wien b
Auf Sissis Spuren durch Wien: die besten Tipps für Ihren Kurzurlaub. Nicht verpassen: Schloss Schönnbrunn
Foto: Corbis

Von diesen Wien-Tipps profitieren nicht nur Sissi-Fans

Hofburg, Augustinerkirche, Schloss Schönbrunn: eine ganz spezielle Tour für alle Fans der Märchenkaiserin, bei der natürlich ein Stück Sachertorte nicht fehlen sollte

Kunst, Kultur und natürlich die Kaiserin: Diese drei locken jedes Jahr Millionen Besucher nach Wien! Die Donau-Metropole und Sissi (1837-1898) gehören untrennbar zusammen. Wien war der glanzvolle Mittelpunkt im Leben der österreichischen Märchenkaiserin. Hier litt und liebte sie. Kommen Sie mit auf Sissi -Tour! Wir haben die besten Tipps für Ihren Wien-Kurzurlaub!

Machen Sie in Ihrem Wien-Kurzurlaub eine Sissi-Tour! Ein guter Ausgangspunkt ist die gotische Augustinerkirche im Herzen der Stadt, einst die Hofkirche der Habsburger. Hier trat die junge Elisabeth 1854 an der Seite von Kaiser Franz Joseph I. (1830-1916) vor den Traualtar. Sie war damals erst 16 Jahre alt, ihr Gatte 23. Der Beginn einer tragischen Liebesgeschichte.

Nur ein paar Schritte von dem Gotteshaus entfernt erhebt sich der gewaltige Gebäudekomplex der Hofburg, der früheren Hauptresidenz der kaiserlichen Familie. Seit 2004 ist hier ein Sissi-Museum untergebracht, in dem zahlreiche persönliche Gegenstände Elisabeths zu sehen sind, darunter neben wunderschönen Kleidern auch die berühmte Feile, mit der sie 1898 am Genfer See bei einem Attentat ermordet wurde. Neben dem Sissi-Museum können Sie in der Hofburg auch einige ehemalige Wohnräume des Kaiserpaars besichtigen, so etwa das Turnzimmer der sportbegeisterten Monarchin. Ein Muss bei Ihrem Wien-Kurzurlaub!

Eine weitere wichtige Pilgerstätte für alle Sissi-Fans ist Schloss Schönbrunn. Die kaiserliche Sommerresidenz, die etwa 15 U-Bahn-Minuten vom Stadtzentrum entfernt liegt, gehört mit ihren herrschaftlichen Prunkräumen und ihrer malerischen Parklandschaft zu den schönsten Barockanlagen Europas.

Tipp: In der sogenannten Wagenburg, einem Ausstellungsraum in einem Seitentrakt des Schlosses, wird der Lebensweg der Kaiserin anhand ihrer Kutschen nachgezeichnet - von den prächtigen Karossen ihrer Kindheit über die Budapester Krönungskutsche bis zum schwarzen Leichenwagen, mit dem sie ihre letzte Reise antrat (beigesetzt wurde Sissi in der Kaisergruft unter der Wiener Kapuzinerkirche).

Als süßer Abschluss Ihrer kleinen Sissi-Wallfahrt bietet sich ein Besuch der Hofbäckerei Demel am Kohlmarkt an. Den vielen Leckereien, die dort angeboten werden, konnte selbst die ansonsten so auf ihre Figur bedachte Kaiserin nicht widerstehen. Eine besondere Schwäche soll sie übrigens für kandierte Veilchen gehabt haben, die sie sich regelmäßig in die Hofburg liefern ließ.

Wichtige Tipps für Ihren Wien-Kurzurlaub:

AnreiseFlüge nach Wien bietet z. B. Air Berlin an. Tickets kosten ab 48 Euro pro Person und Strecke. Mit dem Auto braucht man ab München ca. vier bis fünf Stunden. Achtung: Vignettenpflicht!

UnterhaltungIm Raimund Theater erzählt das Musical „Elisabeth“ allabendlich die packende Lebensgeschichte der legendären Kaiserin. Karten ab 29 Euro (Telefon 00 43/15 88 85; www.musicalvienna.at).

EinkaufenTop-Einkaufsmeilen sind die Gegend rund um den Dom und die Mariahilfer Straße.

UnterkunftZ.B. das Drei-Sterne-Hotel „Lucia“:

Kategorien: